2.88°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 6. December 2019 · 11:02 Uhr
 
 
 

Heckenschnitt und Laubbeseitigung

Besser für Nachbarn, Insekten, Igel und die Fitness: Rechen statt Laubbläser. (Foto: Manfred Richter/pixabay)

Mit dem 1. Oktober hat die Saison des Heckenschneidens wieder begonnen. Weit in Geh-/Radwege und Straßen hineinragende Hecken und Sträucher beeinträchtigen die Sicht der Verkehrsteilnehmer und müssen zurückgeschnitten werden. Des Weiteren sind Grundstückseigentümer verpflichtet, herabgefallenes Laub von den Gehwegen zu entfernen, denn ansonsten besteht vor allem bei Nässe Rutschgefahr.

Außerdem ist es nicht erlaubt, Laub von privaten Flächen auf öffentliche Flächen zu werfen. Der Einsatz von Laubbläsern und Laubsaugern ist nicht verboten, aber zeitlich eingeschränkt. Geräte mit dem EU-Umweltzeichen dürfen werktags zwischen 7 und 20 Uhr genutzt werden, Geräte ohne Umweltzeichen nur werktags von 9 bis 13 und von 15 bis 17 Uhr. Am schonendsten für die Ohren der Nachbarn und auch für Insekten ist die Verwendung von Rechen oder Besen.