2.88°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 12. December 2019 · 02:33 Uhr
 
 
 

Spenden statt Geschenke

1.500 Euro für die Gesundheitsstiftung im Landkreis

Spendenübergabe mit (von li) Andreas Meßelberger Alfred Stelzer, Karl-Heinz Hempel, Alexandra Gorges, Dr. Edgar Forster, hinten Martin Richter und Heinz Paepke. (Foto: VR Bank)

Karl-Heinz Hempel jwünschte sich von seinen Gratulanten Geldspenden statt Geschenke und Blumen. Der Vorstand der Volksbank Raiffeisenbank Dachau hat im Januar seinen 60. Geburtstag gefeiert. Die Geldgeschenke der Bankmitarbeiter und Gäste rundete er auf und überreichte nun 1.500 Euro an die Gesundheitsstiftung im Landkreis Dachau.

»Ich freue mich, für einen guten Zweck etwas tun zu können. Eine Spende ist in meinen Augen weitaus sinnvoller als Geburtstagsgeschenke. Auf diese Weise kann ich unserer Gesellschaft etwas zurückgeben«, betonte Karl-Heinz Hempel bei der Scheckübergabe an den Stiftungsrat. Stiftungsratsmitglied Alfred Stelzer sagte: »Wir sind dankbar über jede Spende. Damit können wir viel Gutes tun und in konkreten Fällen helfen. Die Stiftung wird den Betrag verantwortungsvoll einsetzen. Der Bedarf an finanzieller Hilfe für erkrankte Menschen ist groß und wächst stetig.«

Die Gesundheitsstiftung im Landkreis Dachau unterstützt Menschen mit einer Krebs- oder Autoimmunkrankheit, Treuhänderin ist die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG.  Bedürftige Personen erhalten schnelle und unbürokratische Hilfe und die Spenden werden in voller Höhe weitergegeben.