10.77°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 22. October 2019 · 00:27 Uhr
 
 
 

Sportliche Senioren

26. Stockschützen-Seniorenturnier

Georg Gottschalk,TSV, stellv. Landrat Helmut Zech, TSV Vorsitzende Edeltraud Lachner, Vorsitzender Landkreis-Seniorenbeirat Hermann Krusch und Johann Burgmair, TSV (vorne von li). (Foto: Privat)

Auf den Stockbahnen des TSV Arnbach wurde das 26. Stockschützen-Seniorenturnier des Landkreis-Seniorenbeirates Dachau ausgetragen. Auch in diesem Jahr hatten die Sportler mal wieder Glück mit dem Wetter, denn obwohl die Vorhersagen denkbar schlecht waren, konnten beide Turniere bei idealen Bedingungen und »trockenen Fußes« über die Bahnen gebracht werden.

Insgesamt 22 Mannschaften aus dem ganzen Landkreis beteiligten sich diesmal an der nach wie vor beliebten Veranstaltung. Die rund 90 Stockschützen im Alter von 60 bis weit über 80 Jahren, darunter auch zwei Damen, lieferten sich in den beiden Turnieren spannende Wettkämpfe, bei denen die Fairness im Vordergrund stand. Am frühen Morgen überraschte der stellvertretende Landrat Helmut Zech die Teilnehmer mit seinem Besuch sowie einem Grußwort und wünschte allen einen erfolgreichen Sporttag.

Turniersieger am Vormittag wurde wie schon in den beiden Jahren zuvor die Mannschaft aus Ried mit den Stockschützen Peter Gotschy, Helmut Strixner, Johann Wackerl und Martin Gattinger mit 16:4 Punkten. Den Zweiten Platz belegte die Mannschaft aus Schwabhausen mit 14:6 Punkten, gefolgt von Röhrmoos (12:8), ESC Dachau (12:8), Welshofen (12:8), Arnbach (10:10), Weichs (10:10), Niederroth (10:10) Sigmertshausen (8:12), Einsbach (4:16) und Hebertshausen (2:18).

Beim Nachmittagsturnier schoss diesmal die Mannschaft aus Kleinberghofen den Vogel ab. Dieter Neugebauer, Toni Hillreiner, Heinz Zollich und Helmut Lochner haben zum ersten Mal am Seniorenturnier teilgenommen und setzten sich mit 18:2 Punkten unangefochten an die Spitze. Zweiter wurde die Mannschaft aus Petershausen mit 15:5 Punkten, gefolgt von Oberroth (14:6), Langengern-Plixenried (12:8), Kreuzholzhausen (10:10), Pasenbach (10:10), Odelzhausen (9:11), Indersdorf (8:12), Hirtlbach (6:14), Ampermoching (6:14) und Egenburg (2.18).

Die Siegerehrungen führte Hermann Krusch, der Vorsitzende des Landkreis-Seniorenbeirates Dachau, durch. Er betonte in seinen Grußworten, wie wichtig und förderlich gerade im Alter eine gemeinsame sportliche Betätigung für das soziale Umfeld ist. Bevor Hermann Krusch allen Teilnehmern zu ihren sportlichen Leistungen gratulierte und den drei Erstplatzierten Mannschaften die vom Landkreis gestifteten Pokale überreichte, bedankte er sich beim TSV Arnbach für die professionelle Ausrichtung des Turniers und die Überlassung der Stockbahnen.