12.01°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 20. April 2021 · 17:29 Uhr
 
 
 

Erfolg macht gute Laune

Der Bauelemente-Profi Martin Wagner

Ab August: Fenster, Türen und Sonnenschutz… in Martin Wagners neuer Ausstellung (Foto: Öxler)

Bei Martin Wagner läuft’s rund: Die Familie ist wohlauf, die Auftragslage gut und – im August - eröffnet er eine eigene Bauelemente-Ausstellung. Dass er mich gut gelaunt auf einer seiner aktuellen Baustellen, in Altomünster, empfing, wen wundert’s. War ein Heimspiel sozusagen für ihn, vom nahen Firmenstandort Guggenberg, und auch für mich nur wenige Kilometer Fahrt. Bei blauem Himmel und Sonnenschein also trafen wir uns auf einem Wohnhaus-Neubau, für den in Sachen Fenster und Türen das FTW-Team beauftragt worden ist. Vor allem der vom Bauherren ausgewählten Fenster und Terrassentüren wegen, wollte sich der Martin mit mir dort treffen. Gut, ich sah, dass die Profile anthrazitfarben sind und später, wenn das Haus erst mal verputzt ist, sicherlich einen schönen Kontrast bieten. Aber worin das Besondere lag, habe ich mir von ihm erst mal erklären lassen müssen. Ja, es seien hochwertige Kunststoff-Alu-Profile, doch weil diese auch in den Innenräumen in edlem Grau sein sollten, seien sie im entsprechenden Farbton foliert worden. Mein Stirnrunzeln interpretierte der Bauelemente-Profi richtig und betonte, ja… professionell… vom Hersteller… fix und fertig geliefert… Ob diese Technik denn langlebig sei, gab ich zu bedenken. Doch Martin Wagner konnte nichts aus der Ruhe bringen. Kein Problem, meinte er nur und lachte. Gut, viele Worte macht er nie. Und wenn er meint, kein Problem, dann ist diese Technik auch alltagstauglich. Gefiel mir, übrigens, sehr gut, denn die Folienoberfläche war matt und genarbt. Sah überhaupt nicht wie Folie aus und passt optimal zu den außen pulverbeschichteten Aluprofilen. Bedauerlicherweise lässt sich das auf Bildern, im Zeitungsdruck schon gar nicht zeigen. Tja, und dieses Problem, Farben und Oberflächenstrukturen originalgetreu auswählen zu können, hat Martin Wagner öfter. Denn in den 15 Jahren seiner Selbstständigkeit haben die Hersteller diesbezüglich immer wieder Neues auf den Markt gebracht. Mit Mustern und Farbfächern ist er dann unterwegs zur Beratung und Empfehlung bei Interessenten. Doch ab August etwa, meinte Martin, werde das besser. Dann könne er Bauherren und Sanierern viele Modellvarianten bei Fenstern, Türen, Insekten- und Sonnenschutz im Original zeigen und auch anfassen lassen. Wie das? Er schmunzelte und verriet mir, dass er in Odelzhausen, zusammen mit einem Partner, einen Laden angemietet hat und derzeit ausbaut. Zur ständigen Ausstellung, ergänzte er noch. Ob ich Lust hätte, mal einen Blick reinzuwerfen, auch wenn noch lange nicht alles an seinem Platz sei, fragte er. Rein rhetorisch freilich, er kennt mich ja und meine Antwort auf solch ein Angebot. Also fuhren wir querab durch Wald und Flur… nach Odelzhausen, gleich ums Eck beim Hotel Staffler. Gute Lage und über die A8 auch schnell von Dachau und Umgebung zu erreichen, ging mir durch den Kopf. Und – ich staunte ich nicht schlecht: Hatte ich mit ein paar Originalmustern gerechnet, die sich vielleicht an einer Wand entlang reihen, empfing mich eine Auswahl verschiedenster Bauelemente, hell und freundlich, aber auch funktionsfähig montiert. Noch nicht alles, wie er gern möchte, erfuhr ich, aber doch schon auf einem guten Weg. Alles jedenfalls so, dass er dann künftig Bauweisen, Materialien und Oberflächenbearbeitungen der Bauelemente im Original zeigen kann: neugierige und interessierte Besucher einfach auch selber schauen und anfassen lassen.  A Hund is er scho, der Martin…