12.3°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 1. June 2020 · 01:58 Uhr
 
 
 

49. Jugendmalwettbewerb der VR Bank

Abschlussveranstaltung für die Schulsieger

Die Schulsieger beim Besuch in der Bavaria Fimstadt. (Foto: VR Bank)

Mit einem Besuch in den Bavaria Filmstudios wurden 33 Schulsiegerinnen und Schulsieger des Jugendmalwettbewerbs »jugend creativ« belohnt.

Die Volksbank Raiffeisenbank Dachau, die den Jugendmalwettbewerb seit vielen Jahren in der Stadt Dachau und im Landkreis durchführt, lud die Schülerinnen und Schüler mit Eltern und Geschwistern zu dem Ausflug ein. Auf dem Programm standen Besichtigungen der Filmkulissen, beispielsweise das Klassenzimmer aus »Fack ju Göhte«, das Wikingerdorf Flake und das U-Boot aus dem Klassiker »Das Boot«. Die Kinder und Jugendlichen durften Sprechrollen übernehmen und in der Greenbox eine halsbrecherische Stunt-Szene auf dem Dach eines fahrenden Zuges nachstellen. Zum Rundgang in den Filmstudios, die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiern, gehörte auch der Besuch des 4-D-Kinos. Alle Gäste waren rundum begeistert.

Der 49. Jugendmalwettbewerb stand unter dem Motto »Musik bewegt« und inspirierte die Schülerinnen und Schüler zu fantasievollen Bildern. Begleitet wurde der Ausflug vom Leiter Vorstandsstab Sebastin Schruff, Mitarbeiterin Michaela Steiner und Pressesprecher Martin Richter, der die Vorstellung der einzelnen Siegerbilder moderierte. Die Schulsiegerin Isabella Steiger aus dem Josef-Effner-Gymnasium berichtete vom Besuch bei den Kaltenberger Ritterspielen. Ihr Bild von einem Straßenmusiker war zusätzlich auf Landesebene prämiert worden und der Ausflug nach Kaltenberg war dafür die Belohnung. Sophia Mayer aus dem Ignaz-Taschner-Gymnasium stellte ihr Bild »Strength« mit einem fein gezeichneten Löwen vor, das sie als Plattencover gestaltete. Auch die jüngeren Teilnehmer berichteten über ihre Arbeiten. Mina-Marie aus der dritten Klasse in der Grundschule an der Eversbuschstraße in München-Allach gab Ihrem Bild den Titel »Hüpfburg«. »Das Stück »Hüpfburg« ist mein Lieblingsstück«, erläuterte sie ihr Kunstwerk, das die Noten des gleichnamigen Musikstückes zeigte. Alina aus der Grundschule in Hebertshausen malte singende Pferde und Igel. Den Maulwürfen, Würmern und Mäusen auf ihrem Bild stellte sie einen Kassettenrekorder zur Seite, damit auch die unter der Erde lebenden Tiere Musik hören können. Der Jugendmalwettbewerb 2018/2019 der Volksbank Raiffeisenbank Dachau wurde in 36 Schulen in Dachau und im Landkreis durchgeführt. Es nahmen rund 7.500 Kinder und Jugendliche daran teil. Erstmalig haben sich auch die beiden Dachauer Gymnasien daran beteiligt.

Seit fast 50 Jahren rufen die Volksbanken und Raiffeisenbanken Schüler und Jugendliche auf, sich kreativ mit einem Thema unserer Zeit auseinanderzusetzen. »Jugend creativ« gehört zu den größten Jugendwettbewerben der Welt. Allein in Deutschland nahmen Schülerinnen und Schüler mit rund 486.000 Beiträgen teil. In den unterschiedlichen Wettbewerbskategorien werden zunächst Ortssieger, dann Landes- und Bundessieger gekürt und mit attraktiven Preisen belohnt.