11.17°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 11. April 2021 · 11:13 Uhr
 
 
 

Beam me up, Scotty!

Mit der vhs neue Welten entdecken

Hat sich Bildung auf die Fahne geschrieben: das Team der Volkshochschule Dachau (Foto: Öxler)

»Der Weltraum – das letzte Unbekannte. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, dessen ständiger Auftrag lautet, fremde neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen zu entdecken, und mutig dorthin vorzustoßen, wo noch niemand zuvor gewesen ist.« – Ha, dieses Intro zur Raumschiff Enterprise-Serie kennt so gut wie jede/r. Doch wer jetzt die Augen aufreißt und vermutet, dass im brandneuen Programmheft der vhs in Dachau und im Landkreis Spock-Ohren gezogen werden oder Phaser-Bastelkurse angeboten werden, irrt. Sorry, aber mit dem Programmtitel »Entdecken Sie neue Welten!« hat mir das vhs-Team unbewusst eine Steilvorlage gegeben. Und die Ziele des berühmtesten TV-Raumschiffes, das ja in diesen Tagen seinen 50. Geburtstag feiert, deckt sich im übertragenen Sinn mit denen der Volkshochschule: Lernen und sich bilden beziehungsweise weiterbilden – auch so können wir Neues kennenlernen und Fremdes erforschen. In uns, gemeinsam mit Anderen, Gleichgesinnten. Körper und Geist fit halten in Zeiten der ständigen Reizüberflutung und Berieselung durch die elektronischen Medien. Und uns Ziele suchen – wie meine Gesprächspartner vergangenen Dienstag mit dem Blick durchs aktuelle Herbst-Winter-Programm augenfällig demonstriert haben. Gut aufgelegt und scherzhaft, ja… aber durchaus ernst gemeint. Und ein Blick in das rund 360 Seiten umfassende vhs-Programmheft verführt dazu, zu bisher neue Welten aufzubrechen: Seien es die Mikro- und Makrofotografien von Beate Maatsch, die »Farben der Natur« zur Dachauer Nacht der offenen Türen in der vhs-Geschäftsstelle präsentiert… sei es die Ausbildung zum offiziellen Gästeführer (w/m) für die Große Kreisstadt… oder die englischen Sprachkurse, jetzt ganz neu, bis zum international anerkannten »Cambridge Certificate in Advanced English«. Höchstes Niveau versprechen aber auch die Angebote, die kurz und bündig als Wissensportal zusammengefasst sind: »Rund ums Streiten«, nur mal beispielsweise, oder »Rund um Nachhaltigkeit, Mensch und Natur«. Oder aber die erstmals angebotenen Vorträge »Tinnitus, lass nach!« sowie »Gehen und Begleiten – Palliative und hospizliche Formen der Versorgung«. Ach ja, beim Durchblättern ist mir »Bairisch – Sprache oder Sprachfehler?« ins Auge gestochen. Sacklzement ja, dieses Referat könnte mir gefallen. Anfang November, ein Abend, zehn Euro – ja, das merke ich mir vor. Entschuldigung, ich wollte nicht abschweifen. Aber so geht’s mir immer, wenn ich den neuen Programmkatalog in Händen halte… Dass ich mich auch für die Kurse rund um die »Digitale Spiegelreflexfotografie« interessiere, das erwähne ich jetzt und hier gar nicht. Dafür aber den »Frauenkunstraum«. In ihm kann das weibliche Geschlecht seine Kreativität und Experimentierfreudigkeit ausleben. Aber wieso? Tun das Frauen nicht eh immer? So oder so – meiner Meinung nach hat das vhs-Team ganze Arbeit geleistet. Ist für jede/n was dabei. Für jedes Alter. Für Einheimische wie für Zuagroaste, für Zuwanderer und diejenigen, die vielleicht auswandern möchten.   ;-)) 
Das aktuelle vhs-Programm: kostenlos. Das aktuelle vhs-Programm: in den Geschäftsstellen, in den Gemeinden, bei Banken und Sparkassen. Das aktuelle vhs-Programm: hier gestrafft, dort erweitert. In jedem Fall aber, wie ich meine, bunt – so bunt und interessant eben wie der uns unbekannte Sternenhimmel… Beam me up, vhs!