6.56°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 20. January 2021 · 14:23 Uhr
 
 
 

Dieses Jahr ist alles anders!

Bildungsstipendium statt Sprachreise

Von li.: Sabrina Steinau, Leiterin Marketing und Personal in der Sparkasse Dachau, Emma Stremplat, Ignaz-Taschner-Gymnasium, Rebecca Vogt, Gymnasium Markt Indersdorf, Celina Erl, Dr.-Josef-Schwalber-Realschule, Felix Flaxl, Josef-Effner-Gymnasium, Josef Bichl, stellvertretendes Vorstandsmitglied in der Sparkasse Dachau. (Foto: Sparkasse)
 

Jedes Jahr vergibt die Sparkasse Dachau Sprachstipendien an die jeweiligen Schulbesten der weiterführenden Kooperationsschulen im Landkreis Dachau. Damit bekamen die Absolventen bisher die Gelegenheit, im Ausland eine Woche lang an einer Sprachschule ihre bisherigen Sprachkenntnisse zu vertiefen oder eine neue Sprache zu erlernen. »Doch dieses Jahr ist alles anders«, sagt Sabrina Steinau, Leiterin Marketing und Personal in der Sparkasse Dachau. »Aufgrund der Reisebeschränkungen und der Unsicherheit in nächster Zukunft haben wir uns entschlossen, den Schulbesten ein Bildungsstipendium und ein Technikgeschenk zu überreichen«, erläutert Josef Bichl, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Dachau. Zur Übergabe des Stipendiums und des Geschenks wurden die Schulbesten 2020 jetzt in die Sparkasse eingeladen. Steinau erklärt: »Das Bildungsstipendium beinhaltet einen Tageskurs im Wert von 200 Euro an der Volkshochschule München«. Der Stipendiat kann sich den Kurs aus einem vorbereiteten Katalog aussuchen. Das wären unter anderem »Argumentieren, überzeugen und durchsetzen« oder »Presentations in English« oder »Zeit beginnt im Kopf – inneres Zeitmanagement«. »Uns ist wichtig, dass der Stipendiat etwas erhält, was ihn beruflich weiterbringen kann«, so Steinau. Zusätzlich erhalten die Absolventen, neben einer Barreserve für Verpflegung und Fahrkarte in Höhe von 50 Euro, wahlweise ein iPad Air oder ein Lenovo IdeaPad 5 Laptop. »Wir möchten die Absolventen weiter fördern und meinen, dass wir mit dem Stipendium und dem Technikgeschenk unseren Beitrag leisten können«, führt Bichl aus. Die vier Absolventen mit der 1,0 oder 1,1 haben sich sehr gefreut und schauen schon eifrig, welcher Kurs ihnen jetzt am besten gefallen würde.