0.99°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 25. February 2021 · 05:30 Uhr
 
 
 

Hohe Nachfrage nach Ausbildungsplätzen

Volle Klassen im Helios Bildungszentrum Dachau

Eine wertvolle Tätigkeit: Die Nachfrage nach einer Ausbildung im Pflegebereich steigt. (Foto: Helios)

»Wir freuen uns sehr über die hohe Nachfrage«, sagt Annette Ital-Schmidt, Schulleitung des Helios Bildungszentrums. Zum Donnerstag, den 15. August dieses Jahres startet die Ausbildung zum Pflegefachhelfer, zum Dienstag, den 1. Oktober die zum Gesundheits- und Krankenpfleger. »Bereits Anfang April waren beide Klassen ausgebucht«, berichtet die Schulleiterin. Als Grund für die hohe Nachfrage nennt sie das verbesserte Image des Pflegeberufs. »Pflege ist wieder in aller Munde – die gesellschaftliche Bedeutung des Berufsstandes ist verstärkt in den Fokus gerückt.« So gäben viele Bewerberinnen und Bewerber bei ihrem Berufswunsch an, etwas Sinnvolles tun und Menschen helfen zu wollen.

Das Helios Amper-Klinikum Dachau hatte Mitte Mai dieses Jahres die Recruiting-Kampagne »Wichtigster Job in Dachau« gestartet. Neben einer Plakataktion und Online-Anzeigen wurde unter der Domain www.wichtigster-job.de/dachau eine zusätzliche Karriereseite mit Informationen und Tipps für potenzielle Bewerber geschaltet. »Auch aufgrund dieser Kampagne haben wir noch 15 weitere Anfragen bekommen«, so Ital-Schmidt. Da die Ausbildungsplätze zu diesem Zeitpunkt bereits vergeben waren, sucht sie nach Alternativen für geeignete Bewerber. Einige stehen auf der Warteliste, andere können in ein freiwilliges soziales Jahr oder ein mehrmonatiges Praktikum an den Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf vermittelt werden.

Für die dreijährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger ist ein Nachweis des Mittleren Bildungsabschlusses erforderlich oder ein Hauptschulabschluss samt zweijähriger abgeschlossener Berufsausbildung. Das Mindestalter ist 16 Jahre. Auch Pflegefachhelfer können sich nach bestandenem Examen um diese Ausbildung bewerben. Wer die einjährige Lehre als Pflegefachhelfer absolvieren möchte, muss einen Hauptschulabschluss vorlegen. Für Nicht-Muttersprachler steht während des theoretischen Teils ein Dozent für Deutsch als Fremdsprache zur Verfügung.