19.57°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 10. May 2021 · 21:20 Uhr
 
 
 

Senioren studieren erfolgreich digital

15 Jahre Seniorenstudium beim Dachauer Forum

Veronika Winkler, die Studienleiterin Seniorenstudium. (Foto: Dachauer Forum)

Seit fünfzehn Jahren treffen sich Menschen im Seniorenalter jede Woche einmal zum Seniorenstudium beim Dachauer Forum. Sie besuchen Kurse, bei denen sie ihr Wissen auffrischen, Neues dazu lernen. Sie beschäftigen sich mit Geschichte aus der Region und aus aller Welt, Literatur besonders von Frauen geschrieben, Theologie und Religion. Sie werden in die Musik des Mittelalters bis zur Gegenwart eingeführt, erfahren etwas über Kunstwerke und ihre Meister. Aber über all dem steht das Erlebnis von Gemeinschaft mit persönlichen Gesprächen und Begegnungen. Die Freude am regelmäßigen Wiedersehen, beflügelt sie, sich auf den Weg zum Studieren zu machen, auch wenn der »innere Schweinehund« sich manchmal meldet.

Dann kam Corona. Auf einmal gab es kein persönliches Treffen, kein gemeinsames Essengehen, keine Feste, keine Fahrten mehr. Der Weg aus dem Dilemma: Die Vorlesungen per Videokonferenz abzuhalten. Nach anfänglicher Skepsis, ob sich die Teilnehmer, immerhin etwa 100 Personen im vorwiegend höheren und hohen Alter, auf diese ungewohnte Technik einlassen würden, hat sich das Projekt mittlerweile zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Um Berührungsängste mit der Technik abzubauen, schulten die Mitarbeiterinnen des Dachauer Forums die Seniorstudierenden im Umgang mit PC und Laptop, übten geduldig das Einwählen in den digitalen Raum und hielten Testvorlesungen. Immerhin zirka 90 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wagten den Sprung und studieren nun online.

Seit Januar gibt es wieder jede Woche von Mittwoch bis Freitag Vorlesungen und neben der Bildungsvermittlung kommt natürlich auch der soziale Austausch untereinander nicht zu kurz. Weil im Moment alternativlos, sieht das Dachauer Forum hier eine große Chance, das Seniorenstudium nahtlos weiterzuführen. Solange, bis wieder wirkliche Begegnung möglich ist und das »normale« Leben beginnt.

 

Bildanhang: Veronika Winkler, Studienleiterin Seniorenstudium