11.32°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 18. May 2021 · 20:33 Uhr
 
 
 

Im Mittelpunkt stand der Schutzpatron der Feuerwehren

Landkreis-Feuerwehren feierten traditionellen Florianstag am Petersberg

Die Fahnenabordnungen der Feuerwehren beim Zug zur Basilika. (Foto: privat)

Am vergangenen Sonntag, den 5. Mai, haben die Feuerwehren im Landkreis Dachau traditionell ihren Florianstag  begangen. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Basilika auf dem Petersberg haben Diakon Albert Wenning und Pfarrer Josef Mayer dabei dem Schutzpatron der Feuerwehr, dem Heiligen St. Florian, gedacht. Umgeben waren sie dabei von Fahnenabordnungen der Feuerwehren.

Der Einladung von Albert Wenning auf den Petersberg sind neben den Angehörigen der Feuerwehren, der Kreisbrandinspektion und des Kreisfeuerwehrverbandes auch Landrat Stefan Löwl, der Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath sowie Vertreter der Bürgermeister und des Landratsamtes gefolgt.

Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich die Teilnehmer im Saal des Unteren Hauses Petersberg, wo sie von Kreisbrandrat und Verbandsvorsitzenden Franz Bründler, Diakon Albert Wenning sowie Erdwegs Bürgermeister Christian Blatt begrüßt wurden und den Abend gemütlich ausklingen ließen.

Mehr Fotos auf www.kurier-dachau.de.