4.14°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 27. November 2021 · 12:54 Uhr
 
 
 

11. Guderley-Oktoberfest

Tag der Badsanierung – live + online

Wellness pur – jeden Tag… schwärmt das Ehepaar Apfel nach der Baderneuerung (Foto: öxler)

Regenwalddusche… Tapeten (!) für Bad und Dusche… gänzlich fugenfreie Boden- und Wandgestaltung… barrierefreie Dusche oder Dusch-Wanne-Kombi… mobiles Bad für die Zeit einer Sanierung… Zuschüsse für die Baderneuerung… Duo-Dampf-Dusche und Dusch-WC… Klaus Guderleys Beratungs- und  Schauprogramm »Vom Bädertraum zum Traumbad« am kommenden Samstag steht und lässt so gut wie keine Wünsche offen: Ob kleiner Umbau oder komplette Sanierung – Interessenten, die demnächst ein die Jahre gekommenes Bad oder WC erneuern möchten, können sich – kostenfrei – Anregungen und professionelle Tipps holen.Kommen, schauen und sich Profi-Tipps für frischen Wind in Bad und WC abholen… So oder ähnlich könnte das bereits 11. Oktoberfest von Bäderprofi Klaus Guderley auf den Punkt gebracht werden. Wie immer bei seinen Bad-Beratertagen hat er sich auch jetzt wieder gut vorbereitet. Zum einen wird das Bäderstudio rundum aktualisiert, andererseits feilt Guderley schon an seinem Kurzvortrag, zu dem man sich, übrigens, auch von zuhause online zuschalten kann: Unterstützt von Film- und Bildsequenzen, wird er über neueste Ideen zur Einrichtung und Ausstattung von Bädern, Sanierungskosten und über mögliche staatliche Bezuschussungen informieren. Zudem wird er auch diverse Vorher-nachher-Beispiele zeigen: Standardbäder, Dachgeschossbäder, Minibäder und barrierefreie Bäder. Vor allem diejenigen, die Pläne oder Skizzen und Fotos mitbringen, würden von der individuellen Erstberatung Nutzen ziehen. Das Ganze zum Nulltarif, wie der Bäderprofi aus Hilgertshausen extra betont. Oberste Prämisse, so Guderley, sei für ihn bei der Gestaltung und Ausstattung, aber auch hinsichtlich zeitgemäßer Haustechnik im Bad die Nachhaltigkeit. Also die Versorgung mit Wärme, Wasser und Licht mit geringst nötigen, günstigem Verbrauch und somit die Schonung von Ressourcen, ohne auf individuellen Komfort und Spaß im eigenen Traumbad verzichten zu müssen. Wichtig sei ihm, technisch und gestalterisch Anregungen zu geben und auch, Befürchtungen zu nehmen. Denn der Schmutz während eines Umbaus beziehungsweise einer kompletten Sanierung, weiß er aus vielen Gesprächen mit Interessenten, halte manche Haus- und Wohnungseigentümer noch immer davon ab, das Projekt »Baderneuerung« anzugehen. Seine Lösung: die Methode der nahezu staubfreien Sanierung. Ein weiteres wichtiges Thema wird die bodengleiche Dusche sein, die mittels einer technischen Rafinesse mittlerweile auch in Altbauten möglich ist. Stolperfallen gehören also im Duschbereich der Vergangenheit an und sind der erste Schritt zum barrierefreien Bad. Wobei dies ja nicht nur alters- oder behindertenbedingt notwendig ist, sondern generell als chic und komfortabel empfunden wird. Und… neugierig… interessiert? Dann sind Sie herzlich willkommen… zum Oktoberfest der Familie Guderley für Badsanierer.