4.65°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 21. April 2021 · 01:41 Uhr
 
 
 

Einsatz für den Gemeindewald

Schüler der Montessorischule kümmern sich

Bürgermeister Richard Reischl (li) mit Schülern der Montessorischule Dachau bei Pflanzarbeiten im Gemeindewald Hebertshausen. (Foto: www.aelf-ff.bayern.de)

Seit letztem Herbst gehen vier Klassen der Jahrgangsstufen 7 und 8 der Montessorischule Dachau abwechselnd am Montagvormittag unter der Leitung von Doro Greifenstein in den Gemeindewald Hebertshausen. Die Jugendlichen lernen das Ökosystem Wald kennen und arbeiten bei der Waldpflege mit Hilfe von Försterin Lisa Schubert mit. So wurden kürzlich 50 junge Eichen gepflanzt, Bürgermeister Richard Reischl pflanzte eine Flatterulme, den Baum des Jahres 2019.

Weil Rehe und Hasen gerne kleine Laubbäume verbeißen, müssen die Pflanzen geschützt werden. Dazu verwendet man sogenannte Wuchshüllen, 150 Zentimeter hohe Kunststoffgehäuse, die über die Pflanzen gestülpt werden. Die Wuchshüllen müssen mit Kabelbinder an einem fest in den Boden geschlagenen Stock befestigt werden. Denn es gibt unter den Rehböcken Experten, die mit ihrem Gehörn die Hüllen entfernen. Leider sehen die Wuchshüllen in der Landschaft nicht besonders schön aus. Wenn die Pflanzen groß genug sind, müssen die Wuchshüllen entfernt werden.

Die Aktion der Montessorischule findet so viel Anklang, dass sie nächstes Jahr fortgesetzt werden soll.