18.59°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 13. July 2020 · 10:28 Uhr
 
 
 

Eisflatrate in Indersdorf

Spendenübergabe beim Senterra Pflegezentrum

Das Senterra Pflegezentrum Markt Indersdorf veranstaltet eine sogenannte Eisflatrate. (Foto: Faschingskomitee Indersdorf)

Am Donnerstag, den 18. Juli von 14 bis 17 Uhr veranstaltete das Senterra Pflegezentrum Markt Indersdorf eine sogenannte Eisflatrate. An diesem Nachmittag konnten alle Besucher für einen Betrag von 4 Euro so viel Eis essen wie sie konnten. Insgesamt gab es sechs verschiedene Eissorten mit Toppings wie Schokosoße, Erdbeersoße, bunte Streusel und Eierlikör. Letzterer war so beliebt, dass er nach kurzer Zeit bereits aufgebraucht war. Die Aktion ist bei allen Bewohnern und Besuchern so gut angekommen, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten. Rekord waren zwölf Kugeln Eis und drei Eiskaffee.

Circa 150-200 Leute ließen sich bei gutem Wetter die Eiskugeln im Freien schmecken. Unter den Besuchern waren auch viele Angehörige mit Kindern, die zusammen mit ihren Liebsten einen wunderschönen Nachmittag verbracht haben. Der Künstler Rudolfo verzauberte alle Anwesenden mit seinen modellierten Ballonfiguren. Große Unterstützung bekam das Organisationsteam auch vom jugendlichen Nachwuchsmitarbeiter Fabian Nann. Alles in allem war die Eisflatrate ein voller Erfolg. So hat das Leitungsteam bereits entschieden, dass die Aktion im nächsten Sommer auf alle Fälle wieder stattfinden wird. Schon während der Vorbereitung zu diesem Event haben sich die Bewohner und die Leitung des Senterra Pflegezentrums entschieden den Reinerlös des Nachmittags zu spenden.

Da das Faschingskomitee seit vielen Jahren eine sehr enge Beziehung zu der Einrichtung pflegt, war es ihnen ein Anliegen die soziale Vereinigung nun zu unterstützen. Hier stellt das Komitee regelmäßig Hütten für den jährlichen hausinternen Adventsmarkt im Hinterhof zur Verfügung. Natürlich sind die Bewohner auch immer in großer Zahl auf dem Seniorennachmittag des Indersdorfer Volksfests vertreten, der vom Faschingskomitee organisiert wird. Das bunte Programm an diesem Nachmittag besteht aus der Plattlerjugendgruppe der Lustigen Glonntaler Glonn e.V., den Langenpettenbacher Jungbläsern sowie einer Tombola mit verschiedensten Preisen von einigen Indersdorfer Ge-schäftsleuten. Zu diesem Anlass werden alle Senioren ab 65 Jahren in der Gemeinde Markt Indersdorf zu einem halben Hendl und einer Maß Bier eingeladen. Auch dafür wollte sich nun das Team unter der Leitung von Katharina Müller mit einer Spendenaktion beim Faschingskomitee Indersdorf bedanken. Den Bewohnern war es sehr wichtig das Geld hierfür zu spenden.

Das Faschingskomitee Indersdorf bedankte sich dafür letzten Donnerstag, den 22. September recht herzlich und nahm die großzügige Spende von 500 Euro entgegen. Sie trägt unter anderem dazu bei, die gestiegenen Kosten für die Ausrichtung des Faschingsumzuges am Faschingssonntag in Markt Indersdorf zu decken.