16.98°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 7. July 2020 · 22:05 Uhr
 
 
 

Neue Jagdberater für den Landkreis

Bestellung am 14. Mai/Sommermann beendet Arbeit

Ernennung mit (von li) der neuen Jagdberater Clemens von Trebra-Lindenau und Georg Bichler (vo mit Hund), Stellvertreter Georg Walter, Landrat Löwl, Dierk Sommermann und Walter Winkler. (Foto: LA Dachau)

Nach 17-jähriger Tätigkeit als Jagdberater beendet Dierk Sommermann seine Arbeit und überlässt diese den neuen Jagdberatern Georg Bichler und Clemens von Trebra-Lindenau. Der bisherige Stellvertreter Georg Walter verlängert seine Amtszeit. Der zweite Stellvertreter ist ab jetzt Walter Winkler.

Die Aufgabe der Jagdberater ist es, die Jagdbehörde in jagdfachlichen und jagdwirtschaftlichen Angelegenheiten zu unterstützten. In der Praxis beinhaltet diese Aufgabe insbesondere die Prüfung über den vorzeitigen Bockabschuss. Dieser kann nur stattfinden, wenn die durch den Bock verursachten Fegeschäden dafür geltend gemacht werden können. Sobald das Geweih eines Bockes ausgewachsen ist, beginnt er es gegen mannshohe Bäume zu schlagen, um sein Revier zu markieren (Fegen). Durch die dabei entstehenden Rindenschäden sterben die Bäume meistens ab. Nun gilt es abzuwägen, ob so viele Bäume dadurch absterben würden, dass der Bockabschuss erlaubt werden kann.

Als zweites prüfen die Jagdberater, ob in besonderen Fällen eine Abschussgenehmigung in befriedeten Bezirken erteilt wird. Dies kommt unter anderem vor, wenn ein kranker Fuchs in einem Wohngebiet herumstreunt.

Zusätzlich nehmen sie an einigen Veranstaltungen teil. Darunter zählen die Jagdversammlungen, die Hegegemeinschaftsveranstaltungen und die Jagdbeiratssitzungen. Bei Letzteren haben sie lediglich eine beratende Funktion, aber kein Stimmrecht. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Jäger und Förster gleichermaßen zu unterstützten. Falls zwischen den beiden Parteien Uneinigkeiten aufkommen sollten, dienen sie zusätzlich als Schlichter. Es ist ihre Aufgabe, einen akzeptablen Lösungsweg für die Jäger und Förster zu finden.

Die Jagdberater beantworten bei den regelmäßigen Revierbegängen die fachlichen aufkommenden Fragen sowie die Fragen aus der Bevölkerung.

Bevor die neuen Jagdberater all diese Tätigkeiten aufnehmen können, wurden sie am 14. Mai durch den Landrat Stefan Löwl mit Urkundenübergabe ernannt. Teilgenommen haben die neuen und ehemaligen Jagdvertreter, Sonja Köhler als Vertretung des Landratsamtes, Günter Biermayer als Vertreter des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten und die Mitglieder des Jagdbeirats Dr. Ernst-Ulrich Wittmann, Anton Kreitmair, Erich Oßwald, Leonhard Mösl und Prof. Dr. Christian Mettin.