16.48°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 1. June 2020 · 11:06 Uhr
 
 
 

Pkw am Bahnübergang von S-Bahn erfasst

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst, Polizei und THW die Feuerwehren aus Indersdorf, Röhrmoos, Vierkirchen, Schwabhausen, Eisenhofen, Dachau und Karlsfeld sowie die UG-ÖEL. (Foto: Polizeidirektion Dachau)

Am Donnerstag, den 30. August gegen 13.55 Uhr wurde am ungesicherten Bahnübergang bei Ried ein Pkw Kia von einer S-Bahn erfasst und durch den Aufprall ins angrenzende Feld geschleudert. Die allein im Pkw befindliche 62-jährige Fahrerin aus Röhrmoos wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde anschließend von einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Großhadern geflogen; Lebensgefahr besteht nicht. Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst in das Dachauer Krankenhaus verbracht. In der S-Bahn befanden sich etwa 30 bis 40 Fahrgäste, von denen niemand verletzt wurde. Sie wurden von Bahn-Personal aus dem Zug geleitet. Der Pkw wurde total beschädigt; die S-Bahn wurde an der Front leicht beschädigt. Die Klärung der genauen Unfallursache bedarf noch weiterer Ermittlungen. Am Unfallort waren mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Dachau eingesetzt.