7.15°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 6. May 2021 · 23:58 Uhr
 
 
 

Lückenlose Rettungskette

Neuer BRK-Helfer vor Ort Gruppe

Schnell mit seinem Team am Einsatzort: HvO-Leiter Markus Weber (Foto: BRK)

Um eine lückenlose Rettungskette im Dachauer Landkreis und darüber hinaus zu bieten, richtet das BRK Dachau in den Gemeinden Odelzhausen, Sulzemoos und Pfaffenhofen an der Glonn ab Montag, den 1. April eine Helfer-vor-Ort-Gruppe ein. Der HvO ist bereits die achte Gruppe des BRK im Landkreis und stellt eine ehrenamtliche Ergänzung zur Rettungswache Odelzhausen dar. Damit schafft das BRK Dachau eine zusätzliche Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger in dieser Region, falls der Odelzhausener Rettungswagen bereits im Einsatz ist und ein zusätzlicher Rettungswagen aus Dachau oder Markt Indersdorf angefordert werden muss.

»Das entstehende Zeitfenster bei einem zusätzlichen Einsatz wollen wir mit dem HvO auffangen«, betont der Leiter Rettungsdienst Dennis Behrendt. Mit lebensrettenden Maßnahmen dient der Helfer vor Ort der Überbrückung, bis der Rettungsdienst da ist, denn mitunter kann es bis zu 15 Minuten dauern, bis Rettungswagen und Notarzt zum Einsatzort kommen. Der Zeitvorteil durch den HvO beträgt somit etwa sieben Minuten.

»Bei einem Herzstillstand können diese Minuten ein Leben retten«, so Markus Weber. Der Rettungssanitäter lebt in Odelzhausen und leitet das HvO-Team zusammen mit Miriam Ernst und Sebastian Siemens. Das Ersthelfer-Team arbeitet rein ehrenamtlich und unentgeltlich. Die Kosten für den HvO-Einsatz werden nicht von den Krankenkassen getragen, sondern ausschließlich über Spenden finanziert.

Das ehrenamtliche Team des HvO in Odelzhausen sucht noch Verstärkung. »Uns ist schon geholfen, wenn jemand einmal im Monat unseren Dienst unterstützt«, betont Markus Weber.

Interessenten melden sich bei Benjamin Sanchez, Servicestelle Ehrenamt des BRK Kreisverbandes Dachau, per eMail: engagement@kvdachau.brk.de