12.97°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 4. April 2020 · 14:05 Uhr
 
 
 

Zwei Arbeitsunfälle

In der Robert-Bosch-Straße in Odelzhausen wurde einem 53-jährigen Berufskraftfahrer aus Pöttmes am Mittwochmorgen, 29. März, beim Beladen seines Sattelaufliegers ein von ihm selbst zurechtgelegter Holzscheit zum Verhängnis. Er stolperte über das Holzstück und stürzte aus einer Höhe von etwa eineinhalb Meter von der Ladefläche auf den Boden, schlug mit dem Kopf auf und zog sich eine heftige Beule zu. Zur ärztlichen Versorgung wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Dachau gebracht. Noch mehr Glück im Unglück hatte am selben Tag gegen Mittag im Bereich Hebertshausen ein 37-jähriger Zimmerermeister aus Dachau. Auf einer Baustelle in Oberweilbach stürzte er beim Bau einer Überdachung aus einer Höhe von ca. viereinhalb Metern auf den Kiesboden. Durch den harten Aufprall verletzte er sich unter anderem schwer am Rücken und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Bei beiden Unfällen können sowohl Fremdverschulden, als auch Verstöße gegen Unfallverhütungsvorschriften ausgeschlossen werden.