30.25°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 18. June 2021 · 14:18 Uhr
 
 
 

Seniorenarbeit in Röhrmoos

Neue Gesichter am Runden Tisch

Seniorenbeauftragter Burkhard Haneke mit der ausscheidenden Rosa Hefele-Stein (hinten) und (von li) Constanze Feneis, Sabine Decker und Claudia Staben-Obst. (Foto: Haneke)

Nach rund halbjähriger coronabedingter Pause traf sich nun in Röhrmoos der Runde Tisch Seniorenarbeit wieder. Seniorenbeauftragter Burkhard Haneke, der jüngst vom Gemeinderat in dieser Funktion wiedergewählt wurde, sprach in seiner Begrüßung von einer Art »Neustart des Runden Tisches« nach der Kommunalwahl. Er freute sich besonders, drei neue Gesichter begrüßen zu können: Sabine Decker, die als Nachfolgerin ihrer Mutter Karin nun am Runden Tisch teilnimmt; Constanze Feneis, die für ihre Schwiegermutter Rosa Hefele-Stein »nachrückt« und Claudia Staben-Obst, die künftig das Franziskuswerk Schönbrunn repräsentiert (in Nachfolge von Rainer Wildgruber). Damit sind mit Sabine Decker, Constanze Feneis und Burkhard Haneke drei Gemeinderatsmitglieder beteiligt. Das sei »gut für die Verankerung des Seniorenthemas in der Gemeindepolitik und die Vertretung der Interessen unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger«, betonte Haneke.

Die Themen würden dem Runden Tisch sicher nicht ausgehen. Unter anderem soll nun nach der Zwangspause das Projekt »Auf dem Weg zur barrierefreien Gemeinde« wieder aufgenommen werden. Eein Projekt, dem sich gerade auch Sabine Decker als neue Röhrmooser »Beauftragte für Menschen mit Behinderungen« zu eigen machen will.

Decker und Haneke sehen darüber hinaus eine große Schnittmenge in ihrer jeweiligen Beauftragung. Ein weiterer Schwerpunkt des Runden Tisches wird in nächster Zeit aber sicher die intensive Befassung mit dem fortgeschriebenen »Seniorenpolitischen Gesamtkonzept für den Landkreis Dachau« sein, von dem man sich so manche Anregung auch für die Gemeinde Röhrmoos verspricht.