25.19°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 15. September 2019 · 16:39 Uhr
 
 
 

Ehrungen für Volksfest-Schausteller

Volksfest-Bilanz fällt positiv aus, Spende für den Kinderfestzug

von li: E. Eckl, R. Schacht, R. Gasteiger, D. Sennefelder, F. Hartmann, P. Tille, H. Koppenhöfer (Foto: A. Förster)

Bei der Abschlussbesprechung der Schausteller bedankte sich ihr Sprecher, Paul Tille, für die Spende in Höhe von 8.000 Euro für den Kinderfestzug. Insgesamt waren die rund 80 Schausteller mit dem Umsatz am Dachauer Volksfest zufrieden, betonte Tille. Auch wenn dies nicht für alle Spieleanbieter gleichermaßen zutraf, bei manchen wirkte sich wohl die Konkurrenzsituation etwas nachteilig aus. Man denke an die Pfeilwurfbuden, die überwiegend nur an den Kinder- und Familientagen stark frequentiert waren und sich die Umsätze mit den Mitbewerbern teilen mussten. Für die Fahrgeschäfte und Wirte hingegen lief es ausgezeichnet. Der Wirt des großen Festzelts, Ewald Zechner, verteilte nochmals großzügig Hendl-Gutscheine unter den Schaustellern.

Geehrt wurden Robbin Schacht und seine Helfer Ernst Eckl in Würdigung ihrer 40-jährigen Tätigkeit als Kanoniere der Guadlkanone, sowie, für langjährige Verdienste zum Wohle des Dachau Volksfestes, der zweite Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Dachauer Volksfest, Detlef Sennefelder. Ordnungsdienstleiter Peter Wiedemann zeigte sich ebenfalls zufrieden mit dem Volksfestverlauf. Nicht zuletzt hatte man mit zusätzlichen Bauzäunen als Barrieren dafür gesorgt, dass nachts weniger Menschen über das Gelände liefen und Dinge entwenden oder zerstören konnten.