Kripperl ist eingezogen

Dieses Kripperl kann man im CSU-Bürgerbüro, Apothekergasse 1, betrachten. (Foto: CSU)
Dieses Kripperl kann man im CSU-Bürgerbüro, Apothekergasse 1, betrachten. (Foto: CSU)
Dieses Kripperl kann man im CSU-Bürgerbüro, Apothekergasse 1, betrachten. (Foto: CSU)

Das CSU-Bürgerbüro in der Dachauer Altstadt beteiligt sich auch in diesem Jahr am Krippenpfad der Ampertaler Krippenfreunde. „Die Adventszeit ist ja eigentlich die ‚stade Zeit‘, was aber in der üblichen Jahresend-Rallye leider oft untergeht. Im Bürgerbüro wollen wir einen Beitrag zur Entschleunigung leisten und bieten deshalb mit der alpenländischen Krippe einen Grund zum Verweilen“, erklärte der Dachauer Landtagsabgeordnete und CSU-Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath.

Beim Besuch des Christkindlmarkts können sich viele Besucherinnen und Besucher an den wunderbaren Krippen erfreuen. „Diese schöne weihnachtliche Tradition lebt auf diese Weise fort. Deshalb ist es uns als Christlich Sozialer Union eine große Freude und ein Bedürfnis, dabei zu sein“, erklärten Bernhard Seidenath und Stephi Burgmaier, Fraktionsvorsitzende im Kreistag und Bezirkstagskandidatin der CSU.

Das CSU-Bürgerbüro wird vom CSU-Ortsverband Dachau und vom CSU-Kreisverband Dachau genutzt. Ebenso dient es MdB Katrin Staffler und MdL Bernhard Seidenath als Abgeordnetenbüro.

north