Ehrung für besondere Verdienste

Landrat Stefan Löwl und 1. Bürgermeister Christian Blatt (obere Reihe von li) bei der Überreichung der Urkunden an Helmut Steiner, Eva Rehm, Monika Sedlatschek und Peter Eisenhofer (untere Reihe von li). (Foto: Gemeinde Erdweg)
Landrat Stefan Löwl und 1. Bürgermeister Christian Blatt (obere Reihe von li) bei der Überreichung der Urkunden an Helmut Steiner, Eva Rehm, Monika Sedlatschek und Peter Eisenhofer (untere Reihe von li). (Foto: Gemeinde Erdweg)
Landrat Stefan Löwl und 1. Bürgermeister Christian Blatt (obere Reihe von li) bei der Überreichung der Urkunden an Helmut Steiner, Eva Rehm, Monika Sedlatschek und Peter Eisenhofer (untere Reihe von li). (Foto: Gemeinde Erdweg)
Landrat Stefan Löwl und 1. Bürgermeister Christian Blatt (obere Reihe von li) bei der Überreichung der Urkunden an Helmut Steiner, Eva Rehm, Monika Sedlatschek und Peter Eisenhofer (untere Reihe von li). (Foto: Gemeinde Erdweg)
Landrat Stefan Löwl und 1. Bürgermeister Christian Blatt (obere Reihe von li) bei der Überreichung der Urkunden an Helmut Steiner, Eva Rehm, Monika Sedlatschek und Peter Eisenhofer (untere Reihe von li). (Foto: Gemeinde Erdweg)

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in den Jahren 2020 und 2021 die Ehrungen nicht persönlich überreicht werden. Umso erfreulicher war es, dass es nun in diesem Jahr wieder möglich war. Aus allen Gemeinden des Landkreises Dachau wurden Personen vorgeschlagen, die sich besondere Verdienste im kommunalen Ehrenamt erworben haben.

Von der Gemeinde Erdweg wurden folgende Personen vorgeschlagen und geehrt: Eva Rehm erhielt die bronzene Medaille, die ehemaligen Gemeinderäte Helmut Steiner, Peter Eisenhofer, Rainer Loderer und Monika Sedlatschek erhielten im Rahmen der Feierstunde im Landratsamt Dachau, durch Landrat Stefan Löwl eine Dankesurkunde für ihr langjähriges und verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung ausgehändigt. Landrat Stefan Löwl und 1. Bürgermeister Christian Blatt beglückwünschten die ausgezeichneten, ehemaligen Gemeinderäte dankten ihnen nochmals für ihren engagierten Einsatz zum Wohle der Bürgerschaft.

north