Maxi Schafroth im Bürgerhaus

Maxi Schafroth, am 20. Oktober im Karlsfelder Bürgerhaus. (Foto: Susie Knoll)
Maxi Schafroth, am 20. Oktober im Karlsfelder Bürgerhaus. (Foto: Susie Knoll)
Maxi Schafroth, am 20. Oktober im Karlsfelder Bürgerhaus. (Foto: Susie Knoll)

Kabarettist Maxi Schafroth setzt seine bizarre Beobachtungsreise nahtlos fort. „Faszination Bayern“ ist der zweite Meilenstein seiner von langer Hand geplanten Kabarett-Trilogie. Es geht heraus aus dem strukturschwachen Allgäuer Raum, über den Lech, bis in die gelobte Universitätsstadt München. Dort begegnet Maxi Schafroth Starnberger Zahnarztkindern in Geländewagen, Münchner Bildungsbürgern in senfgelben Cordhosen und hippen Szene-Pärchen mit Holz-Look-Brillen.

Aus seinem biographischen Crossover macht Maxi Schafroth umwerfendes Kabarett, immer unterlegt mit dem schnarrenden Charme seines Allgäuer Akzents. Begleitet wird er auch in „Faszination Bayern“ wieder von Herz und Verstand und vor allem von seinem kongenialen Gitarristen und Hofnachbarn Markus Schalk. Je nach zeitlicher Verfügbarkeit schließt sich der Kinderchor der Jungen Union Miesbach der Veranstaltung an.

Am Donnerstag, den 20. Oktober um 20 Uhr im Großen Festsaal des Bürgerhauses Karlsfeld.

Karten sind erhältlich unter www.konzertwerk-muenchen.de, bei der Tourist-Information der Stadt Dachau sowie München Ticket (Telefon 089-54818181) und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

north