"Zukunftsbaum" Silberlinde

Pflanzen gemeinsam eine Silberlinde (von li) Karin Frank, Vorsitzende des Gartenbauvereins G-W-E, Werner Gruber, Vorsitzender des Kreisverbands Dachau und
1. Bürgermeister Christian Blatt. (Foto: Gemeinde Erdweg)
Pflanzen gemeinsam eine Silberlinde (von li) Karin Frank, Vorsitzende des Gartenbauvereins G-W-E, Werner Gruber, Vorsitzender des Kreisverbands Dachau und
1. Bürgermeister Christian Blatt. (Foto: Gemeinde Erdweg)
Pflanzen gemeinsam eine Silberlinde (von li) Karin Frank, Vorsitzende des Gartenbauvereins G-W-E, Werner Gruber, Vorsitzender des Kreisverbands Dachau und
1. Bürgermeister Christian Blatt. (Foto: Gemeinde Erdweg)

Zur Erinnerung an sein 125-jähriges Bestehen spendete der Verein für Gartenbau und Landespflege Kreisverband Dachau e.V. den Gartenbauvereinen des Landkreises Dachau je eine Silberlinde. Der Gartenbauverein G-W-E e.V. (Großberghofen-Walkertshofen-Erdweg) und der Verein der Blumen- und Gartenfreunde Welshofen pflanzten nun die Silberlinden im Ortsteil Walkertshofen und Welshofen.

In Walkertshofen bekam die Silberlinde neben dem neu erbauten Kinderhaus "Bei den Linden" den passenden Platz. In Welshofen wurde unter tatkräftiger Mithilfe die Linde am dortigen Spielplatz gepflanzt.

Die Silberlinde soll symbolisch ein Zukunfts- und Klimabaum sein und wird für die nächsten Generationen gepflanzt. Sie gilt aufgrund ihrer hohen Hitze- und Trockenstresstoleranz als besonders geeignet für die sich verändernden Klimabedingungen. Auch ist sie weitgehend widerstandsfähig gegen Schadinsekten und Krankheiten.

north