HR Award gewonnen

Schloss Hohenkammer holt sich wieder den begehrten HR Award. (Foto: ADVERMA Markenkommunikation)
Schloss Hohenkammer holt sich wieder den begehrten HR Award. (Foto: ADVERMA Markenkommunikation)
Schloss Hohenkammer holt sich wieder den begehrten HR Award. (Foto: ADVERMA Markenkommunikation)

Das Schloss Hohenkammer konnte am 9. November bei der Verleihung des Hospitality HR Award der Deutschen Hotelakademie in gleich zwei Kategorien punkten: Im Bereich „HR-Strategie Individualhotellerie“ hat das Schloss mit seinem Gesamtkonzept den ersten Platz sowie zusätzlich mit ihrem Azubi-Konzept den dritten Platz geholt.

Bereits vergangenes Jahr konnte Schloss Hohenkammer einen der begehrten Awards in der Kategorie „Changes & Challenges“ nach Bayern holen. Motiviert durch diesen Erfolg stellte sich das Schlossteam mit seinem überarbeitetem Mitarbeiterkonzept auch dieses Jahr wieder der fachkundigen Jury: „In einer wirklich umfassend gestalteten HR-Strategie hat der Jury besonders gut gefallen, dass sich eine Anstellung entsprechend der jeweiligen Lebenslage und -phase anpasst“, würdigt Jury-Mitglied Nina Mahnke das Hohenkammer-Konzept.

Die Begründung für den neuen Weg im Personalwesen liegt für Martin Kirsch, Geschäftsführer des Schloss Hohenkammer, auf der Hand: „In der Pandemie war viel Zeit, die bestehenden und etablierten Bausteine des Personalwesens der Schloss Hohenkammer GmbH in ein ganzheitliches Mitarbeiterkonzept zu gießen und an einigen Ecken noch runder zu machen.“

Weitere Auszeichnungen und Rankings bestätigen, dass Schloss Hohenkammer auch abseits von Awards mit seinem Mitarbeiterkonzept Erfolge vorweisen kann. Und auch das Schlossteam gibt seinem Arbeitgeber Bestnoten (zum Beispiel Bewertungsportal kununuu).

north