Integrationspreis für „RuBiKI e.V.“

Stellvertretende Landrätin Marianne Klaffki (Mitte) mit der ersten Vorsitzende des Vereins Sofia Molleker und dem Sprecher des Asyl- und Integrationsbeirats im Landkreis Ahmad Navid (mit Symbolscheck). (Foto: www.rubiki.de)
Stellvertretende Landrätin Marianne Klaffki (Mitte) mit der ersten Vorsitzende des Vereins Sofia Molleker und dem Sprecher des Asyl- und Integrationsbeirats im Landkreis Ahmad Navid (mit Symbolscheck). (Foto: www.rubiki.de)
Stellvertretende Landrätin Marianne Klaffki (Mitte) mit der ersten Vorsitzende des Vereins Sofia Molleker und dem Sprecher des Asyl- und Integrationsbeirats im Landkreis Ahmad Navid (mit Symbolscheck). (Foto: www.rubiki.de)

Der Asyl- und Integrationsbeirat zeichnete den Dachauer Verein RuBiKI – Interkulturelles Zentrum für Bildung und Integration - mit dem diesjährigen Integrationspreis. Es zeige einen Leuchtturmcharakter, bekräftigte der Sprecher Ahmad Navid die Entscheidung des Beirats. Der Verein beteiligt sich aktiv an der Integrationsarbeit im Landkreis Dachau und führt zahlreiche interkulturelle Projekte selbstständig, aber auch in Kooperation mit anderen Organisationen wie Mehrgenerationenhaus, Dachauer Forum oder Kreisjugendring durch.

Seit März 2022 unterstützt das Zentrum RuBiKI zirka 80 Kinder und ihre Eltern aus der Ukraine, indem es Beratungs- und Unterstützungsangebote für die ukrainischen Mütter anbietet und freiwillige Tätigkeit als Kulturdolmetscher im Auftrag des Landratsamtes und Caritas Dachau leistet.

north