„Künstlerstadt Dachau damals und heute“

Gästeführerin Brigitte Fiedler, OB Florian Hartmann, Künstler Felix Plahl, Künstler Ralf Hanrieder, Monika Webersberger (Stadt Dachau) und Gästeführerin Rosemarie Schreiner vor der Stockmann-Villa in der Münchner Straße. (Foto: Stadt Dachau)
Gästeführerin Brigitte Fiedler, OB Florian Hartmann, Künstler Felix Plahl, Künstler Ralf Hanrieder, Monika Webersberger (Stadt Dachau) und Gästeführerin Rosemarie Schreiner vor der Stockmann-Villa in der Münchner Straße. (Foto: Stadt Dachau)
Gästeführerin Brigitte Fiedler, OB Florian Hartmann, Künstler Felix Plahl, Künstler Ralf Hanrieder, Monika Webersberger (Stadt Dachau) und Gästeführerin Rosemarie Schreiner vor der Stockmann-Villa in der Münchner Straße. (Foto: Stadt Dachau)

Bei bestem Wetter eröffnete das neue Angebot der Tourist-Information kürzlich einen Blick hinter die Dachauer Künstler-Kulissen. Oberbürgermeister Florian Hartmann persönlich begrüßte die ersten Teilnehmer, überwiegend aus München, dem Umland und sogar aus Nordrhein-Westfalen. Aufgrund großer Nachfrage war kurzfristig eine zweite Gruppe eingerichtet worden. Die Kombination aus Gesprächen mit aktuellen Künstlern, Hintergrundwissen zur Künstlerkolonie, Spaziergang und Kulinarik kam gut an.

Nach den Atelierbesuchen bei Felix Plahl und Ralf Hanrieder in der Hermann-Stockmann-Villa ging es ein Stück Künstlerweg entlang Richtung Altstadt. Nach einem Zwischenstopp in der Kultur-Schranne besuchten die Gäste die Galerie der KVD und wurden schließlich auf der Rathausterrasse mit Blick über München verabschiedet.

„Der Künstlerspaziergang, …das Gesamtpaket war von Anfang bis Ende ein Hochgenuss!“, schrieb eine der Teilnehmerinnen im Nachgang sehr zufrieden. Das ist sehr erfreulich und Ansporn, das Format weiter auszubauen. Gespräche zu weiteren Terminen und möglicherweise wechselnden Künstlern laufen bereits.

north