GSC Dachau holt die Mannschaftswertung

Die erste und zweite der Altersgruppe U18 Louisa Zimmer (40) und Pia Schneider (41, beide GSC) strahlen um die Wette. (Foto: GSC)
Die erste und zweite der Altersgruppe U18 Louisa Zimmer (40) und Pia Schneider (41, beide GSC) strahlen um die Wette. (Foto: GSC)
Die erste und zweite der Altersgruppe U18 Louisa Zimmer (40) und Pia Schneider (41, beide GSC) strahlen um die Wette. (Foto: GSC)

Eine weite Anreise haben die rund 80 Skirennläufer und Skirennläuferinnen aus den neun aktiven Dachauer Skivereinen für die Teilnahme am Auftaktrennen der Landkreiscup-Serie am vergangenen Sonntag nach Hochkrimml auf sich genommen. Traditionsgemäß richtet die Soli Dachau das Hias-Kern-Rennen als erstes Rennen der Saison für den Dachauer Landkreis aus. Auch in diesem Jahr ist die Organisation perfekt gelungen. Die Profis der Duxer Almbahn hatten einen schnellen Lauf in den verhältnismäßig flachen Hang gesetzt, der allen viel Freude bereitete und besonders auch den jüngeren Teilnehmern entgegen kam.

Besonders spannend machten es die Mädchen unter zehn Jahren. Hier lag Lea Ganser (GSC Dachau) nach dem ersten Durchgang mit über zwei Sekunden vorn. Mit einem schnellen zweiten Lauf gelang es aber Sara Meier (TSV Eintracht Karlsfeld) noch einmal bis auf zwei Hundertstel an sie heranzufahren. Tagesschnellste bei den Damen wurde recht souverän mit etwas über zwei Sekunden Vorsprung Louisa Zimmer (GSC, U18) vor ihrer Teamkollegin Clara Baltes (U16).

Etwas knapper sah es bei den Herren aus. Hier war Michael Saller (GSC, Herren AK ½) in beiden Läufen schneller als Quirin Ries (WSV Röhrmoos, U18) und holte sich die Tagesbestzeit mit etwas über einer Sekunde Vorsprung. Insgesamt holte der GSC Dachau 14 Stockerlplätze, davon achtmal den ersten Platz.

Weiter geht der Landkreiscup am 11. Februar mit dem Goldenen Schi der Stadt Dachau in Bad Wiessee, gefolgt von den letzten beiden Rennen Anfang März in Westendorf in Tirol.

north