13.09.2023 12:19

8. VR Bank Dachau Open

Erfolgreich bei den VR Bank Open (von li) Astrid und Thomas Gerstner mit den Siegern Stefan Vogelsang, Ben Brandl und Finn Rieber (Nebenrundensieger). (Foto: VR-Bank Dachau)
Erfolgreich bei den VR Bank Open (von li) Astrid und Thomas Gerstner mit den Siegern Stefan Vogelsang, Ben Brandl und Finn Rieber (Nebenrundensieger). (Foto: VR-Bank Dachau)
Erfolgreich bei den VR Bank Open (von li) Astrid und Thomas Gerstner mit den Siegern Stefan Vogelsang, Ben Brandl und Finn Rieber (Nebenrundensieger). (Foto: VR-Bank Dachau)
Erfolgreich bei den VR Bank Open (von li) Astrid und Thomas Gerstner mit den Siegern Stefan Vogelsang, Ben Brandl und Finn Rieber (Nebenrundensieger). (Foto: VR-Bank Dachau)
Erfolgreich bei den VR Bank Open (von li) Astrid und Thomas Gerstner mit den Siegern Stefan Vogelsang, Ben Brandl und Finn Rieber (Nebenrundensieger). (Foto: VR-Bank Dachau)

Zum achten Mal fanden die VR Bank Dachau Open in Kooperation mit der Tennisabteilung des ASV Dachau statt. Die Teilnehmerzahlen haben sich auf einem stabilen Niveau eingependelt. Auch in diesem Jahr haben sich 170 Spielerinnen und Spieler aus der Region, aus Bad Reichenhall bis Ulm, Fürth, Neusäss und Miesbach im Turnier gemessen. Turnierleiter Thomas Gerstner stellte zufrieden fest: „Wir gehören zu den Top-Drei-Turnieren unterhalb der DTB-Ebene in Bayern.“ Rund 270 Matches wurden gleichzeitig auf 20 Außenplätzen und in den Hallen des ASV Dachau und der Tennisfreunde Dachau ausgetragen. Das Preisgeld betrug 2.900 Euro.

Die VR Open wurden 2016 von der Volksbank Raiffeisenbank Dachau ins Leben gerufen. Bankvorstand Thomas Höbel hatte erneut die Schirmherrschaft übernommen. Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier auch in diesem Jahr von Astrid und Thomas Gerstner, unterstützt von Nina Gerstner und Nicole Bäuml von der Tennisabteilung des ASV Dachau sowie von León Hermann von der VR Bank Dachau.

Die hohe Qualität zeigte sich in den Begegnungen. Gespielt wurde in elf Konkurrenzen. Im Herren-A-Einzel gewann in der Hauptrunde der 19-jährige Ben Brandl vom TC Friedberg gegen Stefan Vogelsang, TSV Altenberg. In der Nebenrunde belegte Finn Rieber, TC Augsburg Siebentisch, den ersten Platz. Der zweite Platz gehört Daniel Blagojevic von HC Wacker München. Bei den Herren B siegte Daniel Luska, Tennisfreunde Dachau, in der Hauptrunde vor Dominik Hirsch, TC Kreuzlinger-Forst. In der Nebenrunde belegte Gordian Schmidt, Siemens TC München, den ersten Platz. Dominik Dichtl vom TC Neusäß kam auf den zweiten Platz. In der Gruppe Herren 40 siegte Stefan Monzheimer, TSV Moosach München, vor Christian Becker vom TC Großhesselohe.

Bei den Damen-A setzte sich in der Hauptrunde in diesem Jahr Viviane Kubitschke von den Tennisfreunden Dachau gegen Lena Gruber vom TC Rot-Weiß Eschenried durch. In der Nebenrunde gewann Nina Gerstner, ASV Dachau, vor Alisa Füchsl, TSV Gangkofen. Damen-B gewann Sandra Neumann, TSV Neubiberg-Ottobrunn, vor Johann Be, ASV Dachau. Gespielt wurde auch in den Klassen Herren 70, 60, 55 und 50 sowie in den Klassen Damen 60 und Damen 50. Das größte Feld mit 36 Spielern stellte die Kategorie Herren 55.

Die ausgelobten Preisgelder in Höhe von 2.900 Euro und die Pokale überreichten Astrid Gerstner und Thomas Höbel.

north