-1.1°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 2. April 2020 · 00:42 Uhr
 
 
 

Hochleistungsmedizin bei Darmkrebs

Ein Blick in die Zukunft im Helios Amper-Klinikum

Professor Dr. Axel Kleespies (li), Chefarzt Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Onkologische Chirurgie, und Professor Dr. Dirk Hempel, Chefarzt Onkologie am Helios Amper-Klinikum Dachau. (Foto: Helios)

Laut dem Robert Koch-Institut betrifft jede achte Krebserkrankung in Deutschland den Dickdarm und den Mastdarm. Der Tumor entwickelt sich meist aus Vorstufen wie Polypen und verursacht über längere Zeit hinweg kaum Beschwerden. Erste Symptome werden daher leicht als Befindlichkeitsstörung abgetan, dabei kann Darmkrebs mit einer entsprechenden Vorsorge rechtzeitig erkannt und behandelt werden. »Je früher die Diagnose gestellt wird, desto größer sind die Heilungschancen«, sagen Professor Dr. Axel Kleespies und Professor Dr. Dirk Hempel, Leiter des Dachauer Krebszentrums.

Wird Darmkrebs diagnostiziert, sollten sich Betroffene unbedingt in einem spezialisierten Zentrum, beispielsweise in dem hochmodernen Darmzentrum am Helios Amper-Klinikum Dachau, behandeln lassen. »Heilbar ist Darmkrebs vor allem durch die Operation«, erklärt Kleespies.

Tritt der Tumor auch an anderen Stellen im Körper auf oder hat in die Lymphbahnen gestreut, sollte auch eine sogenannte Systemtherapie erfolgen. Der personalisierten Hochpräzisionsmedizin steht die herkömmliche Chemotherapie gegenüber. Für die Präzisionsonkologie müssen riesige Mengen von Treibergenen untersucht werden, um mögliche Zielgene zu identifizieren. Derzeit sind das circa 35.000 Gene mit ihren Genvarianten, in denen nach den entscheidenden Treibergenen gesucht wird, die ursächlich für die Krebsentstehung sind.

Die Veranstaltung »Hochleistungsmedizin bei Darmkrebs – ein Blick in die Zukunft« findet im Tagungsraum 1 (Untergeschoss) des Helios Amper-Klinikums Dachau statt. Sie beginnt am Mittwoch, den 4. März um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Im Anschluss an den Vortrag bleibt ausreichend Zeit für Fragen der Besucher.