9.3°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 28. March 2020 · 10:48 Uhr
 
 
 

Traditioneller Neujahrsempfang

Ausblick auf das Jubiläumsjahr 2020

Neujahrsempfang mit Ehrungen im Pfarrverband Erdweg. (Foto: Alfred Bayer)

Am Freitag, den 31. Januar, traf man sich im Pfarrzentrum zum traditionellen Neujahrsempfang. Eingeladen waren alle für die Pfarreien im Pfarrverband ehrenamtlich Tätigen. Durch den Abend führten Pfarrer Marek Bula, Gemeindereferentin Brigitta Fottner, Gemeindereferent Mathias Grandl, Christian Pilz als Pfarrverbandsratsvorsitzender und Andrea Riepl als seine Stellvertreterin.

Pfarrer Bula informierte über den aktuellen Stand zum Umbau von Pfarrzentrum und Kinderhaus und die damit verbundene Finanzierung. Und er schockierte mit der Ansage zum neuen Stellenplan der Erzdiözese für 2020/2030, in dem für den gesamten Pfarrverband Erdweg nur noch eine halbe Priesterstelle und eine halbe Stelle für einen Pastoralreferenten vorgesehen sind. Näheres zur Umsetzung und dem Zeitplan ist noch nicht bekannt, so Pfarrer Bula, der seine Informationen etwas wehmütig mit dem Satz »Kommt Zeit, kommt Rat« beendete.

Christian Pilz und Andrea Riepl präsentierten eine Rückschau auf 2019 im Pfarrverband und wagten einen Blick ins aktuelle Jahr. Insbesondere wurden die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Pfarrverbandes angekündigt. Auch über die kürzlich durchgeführte Pfarrverbandsreise nach Indien wurde berichtet und man war sich einig, dass es eine sehr gelungene und interessante Reise ins Heimatland von Pater Matthäus und Pater Paul mit vielen wertvollen Begegnungen war. Und man hat deutlich bei Herrn Pfarrer Bula angeklopft, dass man auch sehr gerne sein Heimatland zusammen bereisen würde.

Es folgten noch die Ehrungen für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten im Pfarrverband. Für 30 Jahre Pfarrgemeinderat erhielten Anita Burgmair, Sieglinde Umbach, Angela Wagner und Josef Holzapfel ein Präsent. Und für 25 Jahre Ehrenamt in der Kirchenverwaltung dankte man Herbert Seitz, Johann Seitz, Rudolph Steinböck und Josef Wagner. Standing Ovations gab es für Resi Puschner aus Hirtlbach, die seit 1950 – also seit 70 Jahren – als Orgelspielerin angestellt ist. Auch für Anneliese und Alfred Bayer gab es einen besonderen Applaus, sie feierten an diesem Tag nämlich ihren 50. Hochzeitstag. Brigitta Fottner und Mathias Grandl gaben am Schluss noch ihr gemeinsam und humorvoll vorgetragenes Lied »Unser Pfarrzentrum ist marode, lieber Bischof« zum Besten. Jeder Gast bekam abschließend eine Umwelttasche mit dem Logo des Pfarrverbandes zum 50-jährigen Jubiläum geschenkt. Dann wurde das Buffet eröffnet, das wie jedes Jahr sehr, sehr lecker und abwechslungsreich war. Es war wie immer ein gelungener, unterhaltsamer und wertvoller Abend, auf den sich viele im nächsten Jahr schon wieder freuen.