0.8°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 20. January 2022 · 09:23 Uhr
 
 
 

Karlsfeld spielt wieder!

Fast alles ist wie vor der unfreiwilligen Pause

Ein eingespieltes Team: Die "Schlümpfe" vom Karlsfelder Spieletreff veranstalten nach der Zwangspause wieder ihre Spieletage. (Foto: Spieletreff)

Der Spieletreff Karlsfeld richtet endlich wieder seine beliebten Spieletage aus, wie immer am ersten Adventswochenende, 27. und 28. November, im Gemeindehaus der Korneliuskirche in Karlsfeld (Adalbert-Stifter-Straße 3) statt. Anhänger des gepflegten Gesellschaftsspiels haben an beiden Tagen die Gelegenheit, aktuelle Brett-, Karten- und Würfelspiele oder auch beliebte Klassiker auszuleihen und im Saal des Gemeindehauses zu spielen. Bis Mitternacht geht die lange Nacht der Spiele am 27. November, am 28. November endet die Spieleausleihe um 20 Uhr. Beginn ist an beiden Tagen um 12 Uhr.

Leihgebühr: gibt's nicht. Lediglich ein Pfand ist beim Ausleihen zu hinterlegen. Der Eintritt ist natürlich frei.

Dennoch mussten die ehrenamtlichen Spieletreff-Helfer ein Zugeständnis machen, das letztlich aber ein Spielerlebnis wie vor der Zwangspause ermöglicht: Der Zutritt erfolgt nach der 2G-Regel. Ein Impf- oder Genesenennachweis (jeweils höchstens sechs Monate alt) und ein Identitätsnachweis (Personalausweis, Führerschein ...) muss am Eingang vorgezeigt werden. Dafür entfallen in den Veranstaltungsräumen der Mindestabstand und die Maskenpflicht.

Es empfiehlt sich, kurzfristig auf www.spieletreff-karlsfeld.de nachzuschauen ob es aktuelle Entwicklungen und neue Bestimmungen gibt.