11.31°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 21. October 2021 · 07:54 Uhr
 
 
 

Vom Winde verweht

Vom starken Seitenwind regelrecht von der Straße gefegt wurde am Montagabend eine Autofahrerin, die den Unfall aber glücklicherweise unverletzt überstand, weil ihr Schutzengel offensichtlich genauso schnell fliegen konnte.

Gegen 18.40 Uhr war eine 22-jährige Mammendorferin mit ihrem VW auf der Staatsstraße 2050 von Dachau kommend in Richtung Niederroth unterwegs. Kurz vor dem Rumeltshauser Kreisverkehr wurde der Pkw von einer Windböe erfasst, wodurch die Frau mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Kontrolle verlor. Der VW überfuhr dabei zunächst ein Verkehrszeichen, bevor er gegen einen Baum prallte und mit Totalschaden liegen blieb.

Die junge Frau konnte sich trotzdem unverletzt aus dem Fahrzeugwrack befreien und benötigte keine medizinische Versorgung durch den hinzugerufenen Rettungsdienst. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.