22.18°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 13. June 2021 · 20:00 Uhr
 
 
 

Meister-Hattrick für Sengpiel perfekt

Franka ist bestes Meerjungfräulein in Deutschland

Top-Flosser: Franca mit ihrem Vater Alexander, der 2016 Deutscher Meister wurde. (Foto: privat)

Franka Sengpiel (Jahrgang 2002) ist neue Deutsche Meisterin im Meerjungfrauenschwimmen. Im Ottilienbad in Suhl ließ die Schwimmerin des SV Dachau ihren Konkurrentinnen der »AK 14-17« keine Chance und sicherte sich mit fast einer Sekunde Vorsprung den Sieg.

Ihr Titelgewinn ist nach zweimal Bronze 2016 und 2017 nicht nur ein ganz persönlicher Triumph. Mit ihrem Sieg machte sie auch den meisterlichen Hattrick der Familie Sengpiel perfekt: Im letzten war ihr Bruder Roman, im Jahr davor ihr Vater Alexander Deutscher Meister geworden.

Obwohl Franka mit ihrer dritten Meisterschaftsteilnahme mit die größte Erfahrung in dem Trendsport in die Waagschale legen konnte, sah sie sich vor dem Start nicht als Favoritin. »Platz 3 wie in den beiden letzten Jahren wäre toll«, hatte sie sich selbst bescheiden als Ziel ausgegeben. Dann aber zog sie ins Finale ein und bot den Fans hier ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Franka ging gegen die Vorlaufbeste Lena Miller (Zaisertshofen) knapp in Führung und verteidigte den knappen Vorsprung eisern.

Die Zuschauer konnten kaum erkennen, wer im Endspurt das bessere Ende für sich hatte - aber für Franka blieb die Zeit nach 100 Metern im Meerjungfrauen-Swimsuit bei 1:25,77 Min. stehen. 0,64 Sekunden Vorsprung bedeuteten den Meistertitel! Für ein Jahr ist Franka nun das meerjungfräuliche Maß der Dinge.

Eine Situation, die ihr Vater Alexander (1969) gut kennt. Der Mastersschwimmer des SVD wurde 2016 zum ersten Deutschen Meister im Meerjungfrauenschwimmen der Männer aller Zeiten - ein Titel für die Ewigkeit. Im letzten Jahr »flosste« er zu Bronze. Diesmal reichte es in der AK 31-100 nach taffem Fight »nur« zum undankbaren vierten Rang. Insgesamt gingen im Mekka des deutschen Meerjungfrauenschwimmen 116 Athleten an den Start, angefeuert von fast 200 Fans und Betreuern - Rekordbeteiligung und super Stimmung im CCS und bei den Sengpiels auf der Heimfahrt nach Dachau…