1.67°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 4. April 2020 · 07:28 Uhr
 
 
 

Merry Xmas everybody

… and a happy New Year!

Sagen ihren treuen Kunden DANKE für ein super 2019: Steffi, Ulrike, Sebastian und Michelle (Foto: öxler)

Alle Jahre wieder… Der Countdown läuft… Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür und der Jahreswechsel ist schon in Sicht. Endlich, werden manche denken und freuen sich, bildlich gesprochen, ein paar Tage die Füße hochlegen zu können. Auch das vierblättrige Kleeblatt von Sectio Aurea kann jetzt Kamm und Schere in der Schublade verstauen und erst mal tief durchatmen. Weiß ich, weil ich mich mit Sebastian Müller vor wenigen Tagen erst noch unterhalten habe. 
Nicht wegen meines Haarschnitts, übrigens, nein, den hatte er mir schon vorher verpasst. Ist ja nicht wichtig. Obwohl… Warum soll ich nicht erzählen, dass ich vollauf zufrieden bin. Damit, wie Sebastian mit mir und meinen Haaren umgeht. Dazu muss ich vorausschicken, dass ich Friseure nicht mag. Nein, halt, falsch… anders: Ich gehe nicht gern zum Friseur. Mag den Breznmarkt, das Tam-Tam vieler Hairstylisten nicht so. Sebastian dagegen hat mich offenbar von Anfang durchschaut und auf Anhieb verstanden, was mir wichtig ist: vieles, ja – nur nicht mein Haupthaar im Scheinwerferlicht einer Schnitt- und Form-Inszenierung. Waschen, schneiden, hier ein Vorschlag zu einer klitzekleinen Veränderung und da ein Pflegetipp. Das war’s. Herrlich. Und dazu diese wohltuende Ruhe in seinem Salon. Nicht Stille, sondern Ruhe… Obwohl mit mir auch Steffi, Ulrike und Michelle gleichzeitig Kundschaft hatten, sich unterhalten und gelacht wird. Und dennoch herrscht hier bei Sectio Aurea niemals betriebsame Hektik. Tut sooo gut, gerade in der manches Mal stressigen »staden Zeit« auch. Sebastian, immer mal wieder darauf angesprochen, entgegnet, dass dies lediglich eine Frage der Terminplanung sei. Gut, ja, mit Sicherheit unterstützt eine gute Planung, dass »laut« und »hektisch« hier quasi Fremdwörter sind. Beitragen wird sicherlich auch seine ganz eigene Salongestaltung: hell, klar, zeitgemäßes Weniger ist mehr – mit singulärem Blickfang, einem sitzenden Buddha in der als Meditationsgeste geltenden Dayana mudra Handhaltung. Doch, meine ich, dass es die Menschen sind – Sebastian, Steffi, Ulrike und Michelle – die bei Sectio Aurea Perfektion anstreben. Der goldene Schnitt scheint durch sie hier auch das Maß des Wohlfühlens zu sein. Meine, im Übrigen, nicht nur ich. Betrachtet man die Bewertungen im Web, gleich ob Google, Xylex oder Facebook, glänzen für das engagierte Quartett zwischen viereinhalb und vollen fünf von fünf Sternen. Aber halt! Sebastian hatte ja seine Gründe, mich zum Gespräch zu bitten. Zum einen, so der junge Friseurmeister, habe er sich riesig über Michelle gefreut. Die stolze Mutter einer Tochter hat die Elternzeit beendet und ist seit dem ersten September wieder im Team. Zum anderen möchte er sich, auch im Namen des gesamten Teams, auf diesem Weg bei seinen treuen Kundinnen und Kunden bedanken. Speziell auch für die zahlreichen ausgesprochenen Empfehlungen sowie Trinkgelder und Extra-Donations, die ihren jährlichen, gemeinsamen Fortbildungs-Spaß-und-Motivations-Trip irgendwohin hinaus in die große weite Welt unterstützen. Last, but not least, wünscht er allen ein frohes Fest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020…