10.44°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 30. September 2020 · 07:34 Uhr
 
 
 

»Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person«

Unfall zwischen Welshofen und Unterweikertshofen

Personenrettung war nach Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät möglich. (Foto: Kreisbrandinspektion Dachau)

Zu einem »Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person« auf der Staatsstraße 2054 zwischen Welshofen und Unterweikertshofen wurden am Samstag, den 18. Juli gegen 13 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte ein Smart frontal mit einem Toyota Prius.

Entgegen der ersten Meldung war glücklicherweise keiner der Beteiligten in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Auf Anraten des Notarztes musste die Feuerwehr jedoch das Dach sowie die Fahrertüre des beteiligten Smart mit hydraulischem Rettungsgerät abtrennen, um eine schonende Rettung der Lenkerin zu ermöglichen. Nach gut 45 Minuten waren beide Patienten an den Rettungsdienst übergeben und wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Staatsstraße durch die Feuerwehr für den Verkehr komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren aus Eisenhofen, Sulzemoos und Welshofen sowie die Kreisbrandinspektion, gegen 14.15 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte von der Schadensstelle abrücken.