-1.2°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 3. March 2021 · 09:22 Uhr
 
 
 

Emil und die Detektive

Leinenset aus Absperrband, wird doch nicht ein neuer Trend werden? (Foto: PI Dachau)
 

Ganz als Tierliebhaber präsentierten sich Polizeibeamte der PI Dachau am vergangenen Freitag, als von einer aufmerksamen Frau ein Fundhund auf der Inspektion abgegeben wurde.

Nachdem der Yorkshire Terrier kein Halsband hatte, wurde er kurzerhand auf den Namen »Emil« getauft. Die Beamten zeigten sich auch im Anschluss kreativ und fertigten aus einem Absperrband kurzerhand Halsband und Leine und führten den kleinen Ausreißer im Hof der Polizeiinspektion Gassi.

Nach einer Stunde war der aufregende Besuch bei der Polizei dann zu Ende, denn ein Mitarbeiter des Dachauer Tierheimes holte den kleinen Emil ab. Nicht nur Emil, sondern auch die Detektive haben gut gearbeitet, denn zwischenzeitlich ist der Terrier wieder bei seinem Besitzer.