4.14°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 27. November 2021 · 12:15 Uhr
 
 
 

Spenden werden dringend benötigt!

Unterstützung für den BRK Dachau

Der Tafel-Transporter ist in die Jahre gekommen. Edda Drittenpreis und Nicolá Schuster (re), beim BRK Dachau verantwortlich für Corporate Responsibility. (Foto: BRK Dachau)

Das BRK Dachau hilft Menschen in Not. Auch selbst ist es von der Corona-Krise betroffen. »Wir sind auf Spenden angewiesen. Gerade in dieser Zeit, wo wir uns vermehrt um unsere Mitbürger kümmern müssen«, berichtet der stellvertretende Kreisgeschäfstführer Dennis Behrendt. So fehlen beispielsweise die Einnahmen aus den RotKreuzShops während des Lockdowns. Gleichzeitig hat sich der Aufwand in den Läden, im Bildungszentrum und in der Tafel durch die neuen gesetzlichen Kontaktregeln deutlich erhöht. So können Erste-Hilfe-Kurse nur mehr mit wenigen Teilnehmern durchgeführt werden. »Durch den Wegfall der Einnahmen können wir die anderen Bereiche nicht mehr so wie früher betreiben«, sagt Nicolá Schuster, im BRK Dachau zuständig für Corporate Responsibility.

Hinzu kommt, dass die Dachauer Tafel dringend einen neuen Transporter braucht. »Unser alter Ford Transit ist in die Jahre gekommen. Er springt morgens oft nicht an und ist auch schon mehrmals im Straßenverkehr liegengeblieben«, berichtet die Tafel-Leiterin Edda Drittenpreis. Mit dem Transporter werden gespendete Lebensmittel von ehrenamtlichen Helfern abgeholt und in die Tafel in der Brunngartenstraße gebracht. Die Strecke ist weitverzweigt und reicht im Landkreis bis Altomünster und im Münchner Norden bis Schleißheim und Allach. Die meist frischen und kühlungsbedürftigen Lebensmittel werden an zwei Tagen in der Woche bei den Firmen abgeholt. Ein neues Fahrzeug muss unbedingt mit einer Kühlung ausgestattet sein und kostet rund 45.000 Euro. »Das macht die Sache teuer«, so Edda Drittenpreis. Aus diesem Grund bittet das BRK Dachau dringend um Spenden. Jeden Monat versorgt die Dachauer Tafel rund 300 Familien mit Lebensmitteln. »Seit Corona steigt die Zahl jede Woche«, so Edda Drittenpreis. Wegen der Abstandsregeln werden die Lebensmittel zu festen Zeiten ausgegeben.

Spenden sind erbeten auf das Konto bei der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG IBAN: DE62 7009 1500 0800 0259 09 BIC: GENODEF1DCA.