11.61°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Saturday, 30. May 2020 · 11:01 Uhr
 
 
 

Naturschutz und Landschaftspflege

Exkursion der Landwirtschaftsschule ins Ampertal

Gebietsbetreuer Sebastian Böhm (von re) und Landschaftspfleger Johann Ludwig zusammen mit den interessierten Landwirtschaftsschülern. (Foto: Marianne Heidner)

Ende Oktober besuchte das Erstsemester der Landwirtschaftsschule Fürstenfeldbruck zusammen mit der Schulleiterin, Frau Heidner, das Natura 2000 – Gebiet Ampertal. Dort wurden den interessierten Schülern von Sebastian Böhm, Gebietsbetreuer bei den Landschaftspflegeverbänden Fürstenfeldbruck und Dachau, verschiedene Lebensräume und ihre Bewohner sowie notwendige Landschaftspflegemaßnahmen vorgestellt.

Im Ampertal lässt sich noch eine erstaunliche Biotopvielfalt finden. Entlang der Exkursionstrecke endeckten die Teilnehmer Kalktuffquellen, Erlenbruchwälder und totholzreiche Laubmischwälder. Hierzu gab es jeweils Einblicke zur ökologischen Bedeutung und lebensraumtypischen Bewohnern durch den Gebietsbetreuer. Auch das auf Seiten der Teilnehmer schon vorhandene Fachwissen trug zum lebhaften Austausch über die jeweiligen Themen bei.

Höhepunkt der Exkursion war ein Besuch der durch den Landschaftspflegeverband Fürstenfeldbruck e.V. betreuten Streuwiesen und Niedermoore an der Amper. Dort wurden die Ausführungen von Herrn Böhm durch Johann Ludwig, Landschaftspfleger im Auftrag des Verbandes, ergänzt. Aus seiner praktischen Arbeit heraus konnte Herr Ludwig den Schülern Details zur technischen Umsetzung und den besonderen Anforderungen bei der Ausführung landschaftspflegerischer Maßnahmen vermitteln, welche mit großem Interesse aufgenommen wurden.

Die Nutznießer der Landschaftspflege im Gebiet kamen ebenfalls nicht zu kurz. Auch wenn die fortgeschrittene Jahreszeit Freilandbeobachtungen unmöglich machte, stellte Herr Böhm anhand von großformatigen Fotos typische Bewohner wie Blaukehlchen, Duftlauch und Lungenenzian vor, und rundete so diese gelungene Exkursion zum Thema Naturschutz und Landschaftspflege ab.