11.31°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 21. October 2021 · 06:40 Uhr
 
 
 

F(r)eier-Tag für pflegende Angehörige

Die Fachstelle für pflegende Angehörige im Caritas-Zentrum Dachau und die Gemeindecaritas haben einen weiteren Selbstpflegetag unter dem Motto »Rasten statt ausrasten« für pflegende Angehörige organisiert. Die nächste »kleine Auszeit« für pflegende Angehörige findet am Montag, den 12. August statt. Eingeladen sind alle, welche ab der Mittagszeit bis in den Nachmittag hinein, etwas Abstand zu ihrem Pflege- und Betreuungsalltag gewinnen möchten. Dieses Mal ist das Ausflugsziel das Volksfest in Dachau. Der Treffpunkt ist um 11.30 Uhr auf dem Festplatz am Eingang / Martin-Huber Treppe. Dann geht es schnurrgerade ins Festzelt zu einem zünftigen Mittagessen. Beim Auftritt der Knabenkapelle Dachau und in guter Gesellschaft schmeckt auch das Essen gleich doppelt so gut. Danach geht es in aller Ruhe über den Festplatz, mit seinen Fahrgeschäften und den Schmankerlbuden lässt sich sicher jeder von der Volksfeststimmung anstecken. Gegen 16 Uhr ist das Ende des Volksfestausfluges geplant.

Wer Unterstützung in der Betreuung seines zu pflegenden Angehörigen für diesen Tag benötigt, kann sich gern an die beiden Organisatorinnen Irmgard Haas von der Gemeindecaritas und Madlen Hardtke von der Fachstelle für pflegende Angehörige wenden. Hilfe und Unterstützung für pflegende Angehörige bietet die Caritas nicht nur an diesem Tag. Das ganze Jahr über finden hier pflegende Angehörige ein offenes Ohr, können sich beraten lassen zu Themen wie den Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, erhalten Informationen zu Krankheitsbildern und den Umgang mit den zu Pflegenden sowie über das Unterstützungs- und Hilfenetzwerk des Landkreises Dachau. Ein Schwerpunkt der Fachstelle für pflegende Angehörige ist die Demenzberatung. Angehörige erhalten jedoch auch Beratung in allen anderen Pflegesituationen, zum Beispiel wenn es darum geht, den Pflegealltag eines Schlaganfallpatienten oder an Parkinson Erkrankten zu organisieren. Neben den Beratungsleistungen gibt es bei der Caritas noch weitere Hilfen und Unterstützung durch Gruppenangebote sowie entlastende Angebote für Angehörige: eine kunsttherapeutische Betreuungsgruppe für Menschen mit einer Demenz gehört genauso dazu wie eine regelmäßige Gesprächsrunde für pflegende Angehörige und die stundenweise Entlastung durch ausgebildete Seniorenbegleiterinnen und Seniorenbegleiter.

Wer Interesse an den Angeboten hat, für den gibt es alle Informationen im Caritas-Zentrum Dachau. Alle, die beim Angehörigentag zum Dachauer Volksfest dabei sein wollen, sollten sich zur besseren Organisation bis zum Freitag, den 9. August anmelden.

Ansprechpartnerinnen bei der Caritas in Dachau sind Irmgard Haas und Madlen Hardtke, Telefon: 08131-29 8– 14 00