16.66°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 11. April 2021 · 12:04 Uhr
 
 
 

Schmankerl für den Kopf

Appetit auf Fort- und Weiterbildung

Programmplanung macht hungrig: Team-Besprechung bei Spaghetti Bolognese (Foto: Öxler)

Zweimal jährlich erscheint ein neues vhs-Programm, zweimal jährlich bin ich um den Erscheinungstermin bei den Machern: dem Dachauer Volkshochschul-Team. Will wissen, welches Wissen wann wo weitergegeben wird. Warum? Weil Wissen wichtig ist. Weil Wissen Wege ebnet. Weil Wissen wahre Wunder bewirken kann. In jedem Alter, unabhängig davon wer wir sind und woher wir kommen: Wir lernen eine fremde Sprache und finden uns so in einem anderen Kulturkreis zurecht. Wir trainieren eine Sportart und finden Gleichgesinnte, Freunde. Wir intensivieren vorhandene Kenntnisse und unsere Chancen auf einen besseren Job beziehungsweise auf eine höhere Entlohnung steigen. Die Reihe solcher Beispiele ließe sich noch fortsetzen, doch sehen Sie ja schon, worauf ich raus möchte. Eigentlich recht einfach dieses Prinzip, nicht wahr? Hierin sehe ich auch die Kernaufgabe der Volkshochschulen, deren Anfänge auf verschiedene Leistungsangebote für Arbeiter wie für Studenten zum Ende des 19. Jahrhunderts zurückzuführen sind. Das Recht auf Bildung ist nicht neu, doch nie zuvor waren die Möglichkeiten so vielfältig gestaltet wie heute. Der Beweis, sozusagen, findet sich im aktuellen vhs-Programmheft, das seit Anfang des Monats wieder in Banken und Sparkassen, in den Rathäusern, in Schulen und Büchereien aufliegt: zur kostenlosen Mitnahme für jedermann. Und wer mit mehr als 360 Seiten gedruckter Programm-Info weniger anfangen kann, sich das Blättern sparen möchte, der findet das gesamte Kurs-Kaleidoskop – unter www.vhs-dachau.de – selbstverständlich auch im Internet. Zudem macht das Dachauer vhs-Team auch auf Facebook Appetit für sein umfangreiches Angebot von A wie Aikido bis Z wie Zumba. Nein… die bieten nicht nur Kampf- und Tanzsport. Bevor ich jetzt gänzlich falsch verstanden werde, mache ich Sie auf einige ausgewählte Programmangebote aus anderen Sparten wie Gesundheit, Sprachen, Kunst und Kultur, Gesellschaft und Umwelt, EDV und Medien et cetera aufmerksam. Freilich habe ich mir da jetzt keine Standard-Angebote oder »trockenen« Lernstoff rausgepickt. Also keine Angst, dass ich Ihnen an dieser Stelle »Englisch B1/B2 Business kompakt« samt Smalltalk-Training durch eine Muttersprachlerin empfehle oder die Sommerakademie »Vom Gehen zum Laufen«. Nein, sondern Schmankerl für Körper, Geist und Seele – Angebote, die noch lange nicht jede/r kennt. So hat, beispielsweise, die Biopoly-Kunstwerkstatt, Mitte März, mein Interesse geweckt und auch das Projekt »Outer Circle« – verschiedene Workshops von jungen Künstlern für Groß und Klein, rund um die Dachauer Altstadt, im Juli. Auch die »Roman-Lesung samt Kochshow« fand ich ungewöhnlich. Vielleicht werde ich mir diese Veranstaltung à la »vhs kulinarisch« sogar zu Gemüte führen. Mal sehen… Oder soll ich heuer endlich mal den »Kulturbus« buchen? Klar, dass dieser nichts mit dem auf dem Programm-Titel abgebildeten Retro-Bulli gemein hat. Doch die angesteuerten Ziele sind ebenso interessant wie das romantische bayerische Berg- und Tal-Motiv. Wohin es geht in diesem Jahr? Also bitte, dafür benötigen Sie mich doch nicht. Ich sage nur: reinschauen und durchblicken… ins aktuelle Programm des kreativen Dachauer vhs-Teams. Doch Vorsicht – es macht Appetit auf mehr!