-0.31°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 26. January 2021 · 13:31 Uhr
 
 
 

Wir zeigen unser Gesicht

Kampagnenstart des Helios Amper-Klinikums Dachau

Sie zeigen Gesicht (von li): Physiotherapeutin Sabrina Kern, Leitender Oberarzt Alexander von Freyburg, Pflegefachkraft Kristin Breuer und Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner gehören zu den Beschäftigten des Klinikums, die bei der Kampagne mitmachen. (Foto: Helios)

»Wir sind das Helios Amper-Klinikum Dachau« – so lautet die Headline der neuen Kampagne, die in diesen Tagen startet. Im Mittelpunkt stehen die Beschäftigten, die täglich hinter den Kulissen des Krankenhauses ihr Bestes für die Patientinnen und Patienten geben: »Und das 24 Stunden rund um die Uhr. Mit großem Engagement und auf hohem medizinischen Niveau«, sagt Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner.

In Zeiten der Corona-Pandemie rückt die tägliche Arbeit in den Kliniken vermehrt in den Fokus des öffentlichen Interesses. »Ein guter Zeitpunkt, uns als Klinikum stärker nach außen und die Gesichter hinter unserem Haus zu präsentieren«, erklärt Aschbrenner. Ob Pflegefachkraft oder Menüassistentin, Chefärztin oder Reinigungskraft – die Kampagnen-Motive zeigen einen Querschnitt der Belegschaft.

Spannende Arbeit und persönliche Bindung

Einer von ihnen ist Alexander von Freyburg, der seit 15 Jahren für das Amper-Klinikum tätig ist: «Ich möchte den Leuten mit auf den Weg geben, dass die Arbeit in einer Klinik zwar anstrengend und manchmal auch aufreibend ist, aber dass hier jeder jedem hilft, um die bestmögliche Versorgung der Patienten zu gewährleisten«. Der Leitende Oberarzt der Nothilfe ist Pandemiebeauftragter des Klinikums und gerade in Zeiten der Corona-Pandemie im Großeinsatz. Warum er gerne im Amper-Klinikum arbeitet? »Die spannende Arbeit, das tolle Arbeitsklima unter den Kollegen und die persönliche Bindung an den Landkreis«, lautet seine Antwort. »Die aktuellen Aufgaben im Rahmen der Bewältigung der Pandemie spornen mich an, weiterhin im Amper-Klinikum meine Arbeitskraft, Expertise und Erfahrung einzubringen und an der zukünftigen Entwicklung teilzuhaben«.

Um täglich einen reibungslosen Ablauf der Prozesse zu gewährleisten, arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vieler Abteilungen und Stationen Hand in Hand. Zu diesen Kollegen gehört auch Kristin Breuer, die vor neun Jahren als Pflegefachkraft im Amper-Klinikum Dachau begann. »Ich werde hier in meiner beruflichen Entwicklung toll unterstützt«, berichtet Breuer. Sie arbeitete als stellvertretende Stationsleitung und hat danach durch ihren Einsatz im Springerpool viele unterschiedliche Stationen im Krankenhaus durchlaufen. Aktuell ist sie in der speziellen Pflege tätig, wo sie eine Schnittstelle zwischen Pflege, Codierung und Dokumentation einnimmt. »Unser Klinikum ist ein sehr familienfreundliches Unternehmen«, sagt die Mutter von zwei Kindern. »Dank der flexiblen Arbeitszeiten kann ich Familie und Beruf gut unter einen Hut bringen. Mit meiner Beteiligung an der neuen Kampagne möchte ich dem Haus danke sagen«.

Social-Media-Aktionen unter #wirzeigengesicht

Neben Kristin Breuer und Alexander von Freyburg sind weitere 28 Mitarbeiter auf dem ersten Anzeigenmotiv zu sehen, das in Lokalzeitungen geschaltet wird. Flankiert wird die Aktion, die über einen längeren Zeitraum geplant ist, ab Februar von Plakaten, die an S-Bahn-Stationen, Parkplätzen, Bahnhöfen oder viel befahrenen Straßen zu sehen sein werden. Unter dem Hashtag #wirzeigengesicht wird die Kampagne parallel online und auf den Social-Media-Kanälen der Amper-Kliniken auf Facebook und Instagram begleitet.