24.78°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 27. July 2021 · 16:37 Uhr
 
 
 

Zwei erste Plätze vergeben

Verleihung des Dachauer Jugendpreises

Julia nahm nahm den ersten Preis entgegegen für das Projekt der Evangelischen Jugend. (Foto: Jugendrat)
 

Am 13. Februar war die Zeit wieder reif für die alljährliche Jugendpreisverleihung des Dachauer Jugendrats. Der Jugendpreis ist eine Auszeichnung für Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen, die sich besonders für die Dachauer Jugend einsetzten. Um alle Corona-Vorgaben zur erfüllen und das Ansteckungsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren, haben sich für die Übergabe der Urkunden und der Preisgelder immer nur ein Mitglied des Jugendrates und ein Vertreter der Gewinner-Organisationen getroffen. Außerdem hat der Jugendrat die Jugendpreisverleihung live im Internet übertragen, man kann sie jederzeit bei Youtube unter dem Kanal »Jugendrat Dachau« aufrufen.

Insgesamt konnten sich drei Bewerber über den Preis freuen. Der erste Platz wurde zweimal vergeben, weil der Jugendrat in diesem schweren Jahr vor allem die Kulturschaffenden hervorheben wollte.

Den ersten Platz belegte zum einen das Oktagon Kollektiv, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kultur für die Dachauer Jugend erlebbarer zu machen. Der andere erste Preis ging an die Evangelische Jugend Dachau, die für die Veranstaltung des Community Gardens geehrt worden ist. Den zweiten Platz belegte das Europaprojekt am Ignaz-Taschner-Gymnasium für die Arbeit, den demokratischen und europäischen Gedanken ihren Mitschülern näherzubringen.

Der Dachauer Jugendrat gratuliert hiermit allen Gewinnern nochmal herzlichst.