-3.36°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 19. January 2021 · 06:53 Uhr
 
 
 

Erweiterung des Wanderwegs

Meditativer Pfad »in sich gehen« wird größer

Der Meditative Wanderweg zwischen den alten Klosterstandorten Petersberg und Altomünster erfreut sich steigender Beliebtheit. Nicht nur Einzelpersonen, sondern immer mehr gehen auch Gruppen diesen Weg. So nutzen Personalleiter von verschiedenen Unternehmen diesen Weg beispielsweise um ihre Mitarbeiter zur besseren Zusammenarbeit zu motivieren. Die Gasthäuser in den anliegenden Orten bieten sowohl Seminarräume als auch Übernachtungsmöglichkeiten an.

Aus Eisenhofen wurde kürzlich ein Antrag an die Gemeinde Erdweg gestellt, den Wanderweg zu erweitern. Der Gemeinderat Erdweg hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause dem Antrag einmütig zugestimmt. Dem Antrag entsprechend soll die Erweiterung des Weges durch den Ort Eisenhofen führen. Der Hintergrund dieser Variante ist der laufende Seligsprechungsprozess für den Missionsbenediktiner Bruder Josef Grahamer, der den Märtyrertod starb. Um dem Aufruf von Papst Paul VI folgend, »alles zu unternehmen um die Erinnerung an diejenigen nicht zu verlieren, die das Martyrium erlitten haben und als Blutzeugen starben«, entstand die Idee der Erweiterung des Meditativen Wanderweges mit der Variante Eisenhofen.