0.42°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 28. February 2020 · 04:06 Uhr
 
 
 

Georg Osterauer verstorben

Erdweg trauert um Bürgermeister

Bürgermeister Georg Osterauer verstarb am 28. Mai 2017. (Foto: Erdweg)
 

Das Gemeindeoberhaupt der Gemeinde Erdweg ist im Alter von nur 61 Jahren am Sonntag nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie verstorben. Die gesamte Gemeinde trauert mit der Familie.

Georg Osterauer war seit 2014 Bürgermeister der Gemeinde Erdweg. Seine schwere Krankheit hat dem zutiefst gläubigen Bürgermeister zu viel Kraft abverlangt. Mit ihm verliert die Gemeinde Erdweg einen verlässlichen, sympathischen und loyalen Menschen. Georg Osterauer hinterlässt seine Frau und drei erwachsene Kinder.

Völlig überraschend hat die traurige Nachricht vom Tod des Bürgermeisters die Mitarbeiter der Gemeinde und die Bürger erreicht. Erschütterung herrscht im Rathaus und in der Gemeinde. »Das ist eine sehr überraschende und schockierende Nachricht«, sagte der stellvertretende Bürgermeister Christian Blatt. »Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie. Wir möchten unsere aufrichtige Anteilname aussprechen und wünschen Ihnen viel Kraft«, so Blatt weiter.

Georg Osterauer wurde 1953 in Niederroth geboren und ist zusammen mit acht Geschwistern auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen. Er liebte die Natur, wo immer es etwas zu gestalten hat, packte er mit an und engagierte sich in den Belangen und Aufgaben der Dorfverschönerung und Ortsbildgestaltung. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und weiteren Fortbildungen erlangte er an der Fachhochschule Weihenstephan den Akademischen Grad »Diplom-Ingenieur (FH)« im Studiengang Gartenbau. Viele Gärten und Anlagen brachte er mit seinen kreativen Ideen zum Blühen. Bis zu seinem Amtsantritt als Bürgermeister war er als freiberuflicher Gartenplaner und Gartengestalter tätig. Seine Ratschläge und Tipps gab Georg Osterauer auch gerne über den Obst- und Gartenbauverein Großberghofen-Walkertshofen-Erdweg weiter, bei dem er seit 33 Jahren 1. Vorsitzender war.

Seit 1990 engagierte sich Osterauer auf kommunalpolitischer Ebene und war Mitglied des Gemeinderats von Erdweg. Er war während dieser Zeit in verschiedenen Ausschüssen (unter anderem Umwelt- und Verkehr, Finanzausschuss, Bau, Sport- und Freizeit) tätig. Im Jahre 2014 wurde er dann zum ersten Bürgermeister der Gemeinde Erdweg gewählt. In dieser Zeit hatte er das Bestreben mit allen Menschen gut umzugehen und alle Anliegen zur Zufriedenheit aller zu erledigen. Das Zusammenleben, eine gut funktionierende Gesellschaft und ein harmonisches Gemeindeleben waren ihm stets sehr wichtig. Osterauer war hierfür auch immer ein Vorbild.

Seine symphytische Art, die Bodenständigkeit und seine Offenheit brachten ihm großen Respekt und Wertschätzung ein. Im November 2010 wurde Georg Osterauer für seine besonderen Verdienste in der kommunalen Selbstverwaltung durch den damaligen Landrat Hans-Jörg Christmann mit einer kommunalen Dankurkunde ausgezeichnet.

24 Jahre übte er zudem sorgfältig und zuverlässig das Amt des Mesners und des Lektors in der Kirche Maria Himmelfahrt in Walkershofen aus.

Die Beisetzung findet am Mittwoch, den 31. Juni 2017 um 18 Uhr in Walkertshofen statt. Der Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung findet am Donnerstag, den 1. Juni 2017 um 14 Uhr in der Pfarrkirche in Walkertshofen statt.

Im Foyer des Rathauses Erdweg liegt im ersten Stock ein Kondolenzbuch aus, alle Bürgerinnen und Bürger haben dort die Möglichkeit sich einzutragen.