13.08°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 23. February 2020 · 23:04 Uhr
 
 
 

Schnelles Internet für Erdweg

Verbesserung in bisher gering versorgten Gebieten

Freuen sich über schnellere Internetanschlüsse (von li) Michaela Daurer, Telege Daurer, Christian Burkhart, T-Shop, Bernhard Multerer, und Thilo Kurz, Telekom, BGM Christian Blatt, Robert Wagner und Bernhard Bichler, Gemeinde. (Foto: Erdweg)

Die Haushalte in den bisher gering versorgten und durch die Gemeinde definierten Erschließungsgebieten, Oberhandenzhofen, Altstetten, Erdweg Süd, Eisenhofen Nord, Schluttenberg, Brand und Welshofen Süd, können jetzt schneller im Internet surfen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Die Telekom hat dafür Glasfaser verlegt und Verteiler neu aufgestellt.

»Ich freue mich sehr, dass nun auch die bisher gering versorgten Gebiete um ein Vielfaches schneller auf der Datenautobahn unterwegs sind«, sagt Bürgermeister, Christian Blatt. »Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit«.

»Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort im Fachhandel, online oder telefonisch buchen«, sagt Bernhard Multerer vom Infrastrukturvertrieb Region Süd der Deutschen Telekom. Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit, die Kunden müssen aktiv werden.

Die Gemeinde Erdweg ist nun flächendeckend mit Breitband versorgt. Dies bedeutet allerdings nicht, das jetzt Stillstand besteht. Die Infrastruktur für eine schnelle Internetverbindung muss sich noch weiter entwickeln.