10.8°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 20. September 2020 · 05:49 Uhr
 
 
 

GRÜNE Veranstaltung

Vorstellung von Kandidaten und Wahlprogramm

»Triff die GRÜNEN Gemeinderatskandidaten« war das Motto der Veranstaltung des Ortsverbands Karlsfeld von Bündnis 90/Die GRÜNEN am Mittwoch, den 5. Februar im Bürgerhaus Karlsfeld. Unter der Moderation von Achim Liebl, Landratskandidat der GRÜNEN im Landkreis Dachau, stellten sich zuerst die Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl den interessierten Besuchern vor.

Anschließend erläuterten die GRÜNEN ihr Wahlprogramm für Karlsfeld und beantworteten Fragen aus dem Publikum. Dabei entwickelte sich eine lebhafte Diskussion um verschiedene Themen. Besonders im Fokus stand das Thema Verkehr, dass vielen Karlsfeldern unter den Nägeln brennt.

Während Achim Liebl die Chancen und Möglichkeiten bei der Verkehrsplanung über die Gemeindegrenzen hinweg erläuterte, erklärte der Verkehrsexperte Thomas Nuber (Listenplatz vier): »Nur mit vielfältigen, aufeinander abgestimmten Maßnahmen können wir für eine Entlastung der verstopften Karlsfelder Straßen sorgen und die Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs steigern. Hierbei benötigen wir unter anderem bessere innerörtliche Buslinien, die ganz Karlsfeld abdecken und auf die S-Bahn abgestimmt sind sowie eine durchgehende 10-minütige S-Bahn-Taktung. Wir GRÜNE unterstützen auch die Prüfung innovativer Verkehrsmittel, wie zum Beispiel einer Seilbahn von Dachau über Karlsfeld nach München.«

Besonders am Herzen lag dem interessierten Publikum auch die Lebensmittelversorgung direkt in der Nachbarschaft. Janine Rößler-Huras (Listenplatz eins) bekräftigte: »Mir liegen die Bedürfnisse älterer und körperlich beeinträchtigter Menschen sehr am Herzen. Gerade für diese Personengruppen sind Wohnortnahe Lebensmittelgeschäfte essenziell. Wir GRÜNEN werden uns dafür einsetzen.«

Im Anschluss an den offiziellen Teil kam es bei Kaffee und Kuchen zu zahlreichen interessanten 4-Augen-Gesprächen zwischen Kandidatinnen und Kandidaten und Besuchern. Abschließend dankte Michael Fritsch (Sprecher der Karlsfelder GRÜNEN und Listenplatz zwei) den Gästen: »Dieser Abend hat gezeigt, dass die GRÜNEN auf die dringenden Fragen der Karlsfelder offensichtlich schlüssige Antworten haben. Damit nun den Worten auch Taten folgen können, brauchen wir die Stimmen der Einwohner Karlsfelds am 15. März.«

Nähere Informationen zu den Kandidaten sowie dem Wahlprogramm können unter www.gruene-karlsfeld.de eingesehen werden.