16.29°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Friday, 18. September 2020 · 12:24 Uhr
 
 
 

500 Euro Belohnung

Katze von Jugendlichen gequält

Wie der Polizei nun bekannt wurde, misshandelten unbekannte Jugendliche am Donnerstag, den 10. September neben der Hochstraße eine Katze. Zwei Frauen sahen gegen 14 Uhr kurz vor der Bajuwarenstraße im Vorbeifahren etwa fünf Personen, die auf das Tier eintraten und sprachen sie an. Die Damen nahmen anschließend die schwer verletzte Katze an sich, während sich die Jugendlichen entfernten. Das Tier musste in der Tierklinik Oberschleißheim operiert werden, nach dem Eingriff wurde die Katze in das Tierheim Dachau verbracht. Am 13. September meldete sich dort der Besitzer von »Sisi« und nahm diese wieder in Obhut.

Die Polizei Dachau ermittelt wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und Sachbeschädigung. Zeugen die etwas beobachtet haben, sollen sich bitte unter der Telefonnummer 08131-56 10 melden.

PETA setzt Belohnung aus

Um den Vorfall aufzuklären, setzt die Tierschutzorganisation PETA nun eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise aus, die die Tierquäler überführen. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden und können sich telefonisch unter 0711-86 05 910/Email: info@peta.de bei der Tierrechtsorganisation melden – auch anonym. .

Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat nach Paragraf 17 des Tierschutzgesetzes und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.