15.72°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 9. August 2020 · 04:02 Uhr
 
 
 

Spätes Weihnachtsgeschenk

6.075 Euro vom Christkindlmarktverein

Spätes Weihnachtsgeschenk: Spendenscheck vom Verein Dachauer Christkindlmarkt e.V. (Foto: Christkindlmarktverein)

Solche Weihnachtsgeschenke sind auch am Frühlingsanfang willkommen: Der Dachauer Christkindlmarkt e.V. hat die Einnahmen aus dem Losverkauf des Adventskalenders wieder komplett an den Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes gespendet. Diesmal sind mit 6.075 Euro knapp 1.000 Euro mehr zusammengekommen als im vergangenen Jahr.

Mit der Spende finanziert das BRK soziale Projekte in der Stadt und im Landkreis Dachau. Beim vom Christkindlmarkt e.V. und der Wirtschaftsförderung der Stadt Dachau organisierten Adventskalender auf dem Christkindlmarkt konnten die Teilnehmer wie jedes Jahr attraktive und von lokalen Unternehmen gestiftete Preise gewinnen.

Bei der Spendenübergabe waren neben Oberbürgermeister Florian Hartmann auch  Paul Polyfka (BRK-Geschäftsführer), Albert Drittenpreis (BRK-Vorstandsmitglied), Christian Hefele (Christkindlmarkt e.V.), Angelika Gumowski (Stellvertretende BRK-Vorsitzende), Christian Naumann (Vorsitzender Christkindlmarkt e.V.), Bernhard Seidenath (BRK-Vorsitzender), Stefan Wolf (Wirtschaftsförderung Stadt Dachau) und Dennis Behrendt (Leiter BRK-Rettungsdienst) dabei.