-2.11°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 2. December 2020 · 07:57 Uhr
 
 
 

Starke Grüne Liste

Stadtrat für ein ökologisches Dachau

Im Zieglerbräu trafen sich am Donnerstag, den 14. November 21 motivierte Mitglieder, davon viele erst vor kurzem eingetretene, um die Liste der Kandidaten zu wählen.

Die Kandidaten stellten in ihren Reden dar, wie sie sich ein ökologisches und soziales Dachau vorstellen, wie Dachau durch Maßnahmen im Verkehrs- und Energiebereich klimaneutral werden kann, wie die Natur in der Stadt gestärkt werden kann, welchen Beitrag die Stadt zur Lösung des Wohnraumproblems leisten kann und wie ein soziales Angebot für Kinderbetreuung aussehen soll. Die Grundlage bildet das Wahlprogramm, das den Mitgliedern zur Verfügung stand.

Die Versammlung wurde vom Sprecher Anton Speierl geleitet. Die ersten zehn Plätze wurden, wie bei den Grünen üblich, einzeln und geheim nach Vorstellung der Kandidaten abgestimmt, und außerdem galt der wichtige Grundsatz der abwechselnden Besetzung mit Frauen und Männern. Für Platz eins kandidierte Luise Krispenz, die bereits zwölf Jahre im Stadtrat ist und in ihrer engagierten Bewerbungsrede ihre bisherigen Projekte und die zukünftigen Ziele klar machte und damit ihre Rolle als Spitzenkandidatin unterstrich. Diesen Platz bekam sie mit großer Mehrheit.

Ebenso sicher wurde auf Platz zwei Richard Seidl gewählt, der 33-jährige Kreissprecher, der großen Anteil am Aufschwung der GRÜNEN im Landkreis hat, und ebenso eine inhaltlich beeindruckende Rede hielt. Auf Platz drei kandidiert Jasmin Lang (30), die Ortssprecherin und Stadträtin. Platz vier nimmt Dr. Martin Modlinger (38) ein, Stiftungsvorstand, Geschäftsführer einer gemeinnützigen GmbH im Technologiebereich, Historiker und Digitalexperte. Platz fünf besetzt Sarah Jacob (30), Ortsvorstandsmitglied und Mitglied im Finanzausschuss des Landesverbands der Partei. Auf Platz sechs der langjährige Fraktionsvorsitzende Thomas Kreß, der engagiert auf die Ziele der nächsten Legislaturperiode einging.

Es folgen Simone Duling (39), der langjährige Stadtrat Helmut Esch, das neue Gesicht Sabine Bader und der Bezirksrat Anton Speierl. Auf den weiteren Plätzen folgen Beate Heller, Achim Liebl, Eva-Maria Hübner, Stephan Mey, Jutta Krispenz, Klaus Waldhardt, Marion Oerter, Marc Blasig, Kerstin Schwenke, Harald Bayer, Silvia Fitterer, Sebastian Lechenbauer, Lidija Zeciri, Alexander Ziller, Eva Behling, Björn Duling, Franziska Kugler, Thomas Bauhof, Ulrike Kade-Kreß, Peter Pawlak, Sigrid Hudecek und Ludwig Krispenz.

Insgesamt sieht sich der Ortsverband sehr gut für die Stadtratswahl aufgestellt. Es ist diesmal gelungen, wie schon lang nicht mehr, eine dynamische Mischung aus jungen und erfahrenen Menschen zusammen zu stellen. Und es ist erfreulich, dass es sich nicht nur um einen kurzen »Habeck-Festzelt Hype« handelt, der sich ausschließlich in Applaus erschöpft, sondern dass die Neueintritte auch in Tatkraft und Mitarbeit münden.

Der Ortsverband wird sich in den nächsten Monaten mit dieser Tatkraft in den Wahlkampf begeben und alles dafür tun, dass möglichst viele der engagierten Menschen den gemeinsamen OB mit grünen Ideen und einer großen grünen Stadtratsfraktion unterstützen werden.