17.81°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Thursday, 1. October 2020 · 15:59 Uhr
 
 
 

Corona-Seelsorge-Telefon

0151-20 20 04 23 täglich von 9 bis 21 Uhr

Ab Mittwoch, den 1. April gibt es für den Landkreis Dachau, die Helios Amper-Kliniken sowie die Dekanate Dachau und Indersdorf ein Seelsorge-Telefon. Anrufer erreichen täglich von 9 bis 21 Uhr unter der Telefonnummer 0151-20 20 04 23 eine Seelsorgerin oder einen Seelsorger. Die Aktion ist eine Initiative der Krankenhausseelsorge.

Das Angebot richtet sich an alle Menschen im Landkreis Dachau, die an Covid-19 erkrankt sind und deshalb in den Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf behandelt oder in häuslicher Quarantäne gepflegt werden. Das Seelsorge-Telefon kann jedoch ebenso von Nicht-Covid-19-Patienten der Kliniken in Anspruch genommen werden, die aufgrund der Corona-Pandemie keinen Besuch empfangen dürfen. Auch deren Angehörige sowie Trauernde können sich an die Seelsorgerinnen und Seelsorger wenden.

Das Seelsorge-Telefon soll Betroffenen in der Krise helfen, wenn sie sich einsam, verunsichert, traurig oder ängstlich fühlen. Es soll in der derzeitigen Situation entlasten, stabilisieren und Orientierung geben. Segen und Gebet werden – falls gewünscht – ebenso angeboten. Alle Gespräche sind vertraulich. Egal, ob Betroffene einer Religionsgemeinschaft angehören oder nicht: Wir haben Zeit – wir hören zu – wir sind für Sie da!

Eine Initiative der Krankenhausseelsorge in Kooperation mit den Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf, der Trauerpastoral im Landkreis Dachau (TaBOR), der Notfallseelsorge und der Seelsorge der Erzdiözese München und Freising in den Dekanaten Dachau und Indersdorf.